Kommunalwahl 2024

Am 9. Juni 2024 entscheiden die Wählerinnen und Wähler über die Zusammensetzung der Gemeinderäte und Ortschaftsräte.

Kommunalwahl 2024

Europawahl 2024

Bei den Europawahlen am 9. Juni 2024 werden die Abgeordneten des Europäischen Parlaments gewählt.

Europawahl 2024

Briefwahl

Für die Beantragung Ihrer Briefwahlunterlagen haben Sie folgende Möglichkeiten:

  • Online über den Internetwahlscheinantrag ab dem 14.04. bis zum 06.06.2024 möglich: Beim Aufruf des Links (ab 14.04.2024 erreichbar) erhalten Sie ein Erfassungsformular für Ihre Antragsdaten. Die Daten auf Ihrer Wahlbenachrichtigung müssen Sie in das Antragungsformular eintragen. Ihnen steht es offen, sich die Unterlagen nach Hause oder an eine abweichende Versandanschrift senden zu lassen. Ihre Antragsdaten werden verschlüsselt über das Internet in eine Sammeldatei zur Abarbeitung übertragen. Sollten Ihre Antragsdaten nicht mit unserem dialogisierten Wählerverzeichnis übereinstimmen, erhalten Sie automatisch einen Hinweis. Der Wahlschein und die Briefwahlunterlagen werden Ihnen anschließend per Post zugestellt. Für die automatische Prüfung Ihrer Daten benötigen wir unter anderem zwingend die Eingabe Ihrer Wahlbezirks- und Wählernummer. Sollten Sie Ihre Wahlbenachrichtigung nicht vorliegen haben, können Sie auch formlos per E-Mail an wahlen@singen.de einen Wahlschein beantragen. In diesem Fall müssen Sie Ihren Familiennamen, Ihren Vornamen, Ihr Geburtsdatum und Ihre Wohnanschrift angeben.
  • Persönliche Beantragung: Während der allgemeinen Öffnungszeiten können Sie einen Wahlschein (Briefwahl) persönlich, direkt beim Wahlamt im Rathaus Singen, Zimmer 115 (Bürgernebensaal West) beantragen. Bringen Sie hierzu die ausgefüllte und unterschriebene Wahlbenachrichtigung mit. Die Briefwahlunterlagen können Sie dann entweder mitnehmen und nach dem Ausfüllen zur Post geben (unentgeltliche Beförderung, da bereits vorfrankiert), im Rathaus abgeben oder sofort im Wahlamt wählen.
  • Postalische Zusendung: Sie können Ihren Wahlscheinantrags (vollständig ausgefüllt und unterschrieben) auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung in einem ausreichend frankierten Briefumschlag an das Wahlamt (Hohgarten 2, 78224 Singen) versenden. Ihnen werden die Briefwahlunterlagen umgehend zugeschickt. Bitte beachten Sie, dass der Antrag per Post für eine rechtzeitige Ausstellung der Briefwahlunterlagen frühzeitig beim Wahlamt eingehen sollte, um die Bearbeitung und die Postzustellung der Briefwahlunterlagen (min. drei Tage) garantieren zu können. Sie können den Wahlscheinantrag auf der Rückseite Ihrer Wahlbenachrichtigung auch per E-Mail an wahlen@singen.de oder per Fax +49 7731-85 882163 übermitteln.

Briefwahlunterlagen für andere Personen beantragen

Sie können Briefwahlunterlagen für andere Wahlberechtigte nur beantragen, wenn hierfür deren schriftliche Vollmacht vorliegt. Diese Vollmacht kann derzeit in elektronischer Form noch nicht rechtsgültig erteilt werden. Daher können E-Mail-Anträge nur für Sie selbst gestellt werden.

Bei der Europawahl kann von der Vollmacht nur Gebrauch gemacht werden, wenn die bevollmächtigte Person nicht mehr als vier Wahlberechtigte vertritt (§ 27 Absatz 5 Satz 5 EuWO).

Wir bitten zu beachten, dass Ihre Daten durch das Senden der E-Mail unverschlüsselt übermittelt werden. Antragsteller/innen, die dies ablehnen, werden gebeten, ihren Antrag stattdessen per Post oder Fax an die Stadtverwaltung zu richten.

Wahlscheine können von den Wahlberechtigten bis zum 7. Juni 2024, 18.00 Uhr beim Wahlamt beantragt werden. Wir empfehlen jedoch bei so kurzfristiger Beantragung persönlich vorbei zu kommen, da die Briefwahlunterlagen ansonsten nicht mehr rechtzeitig zugestellt werden können.

Im Falle nachweislich plötzlicher Erkrankung oder aufgrund der Anordnung einer Absonderung nach dem Infektionsschutzgesetz, die ein Aufsuchen des Wahlraumes nicht oder nur unter nicht zumutbaren Schwierigkeiten möglich machen, kann der Antrag noch bis zum Wahltag, 9. Juni, 15.00 Uhr gestellt werden.

Bei Fragen zum Antragsverfahren wenden Sie sich bitte an das Wahlamt der Stadtverwaltung Singen.

Wie wählen Sie per Briefwahl für die Europawahl?

  • Sie müssen den Stimmzettel persönlich kennzeichnen.
  • Legen Sie den Stimmzettel in den amtlichen (weißen) Stimmzettelumschlag und kleben Sie diesen zu.
  • Den Wahlschein, d.h. die vorgedruckte Versicherung an Eides statt zur Briefwahl, müssen Sie unter Angabe von Ort und Tag unterzeichnen.
  • Stecken Sie den unterschriebenen Wahlschein und den zugeklebten Stimmzettelumschlag in den amtlichen (hellroten) Wahlbriefumschlag und verschließen Sie diesen.
  • Senden Sie den Wahlbriefumschlag rechtzeitig an die Stadtverwaltung Singen, Wahlamt, damit dieser dort spätestens am Wahltag, 9. Juni bis 18.00 Uhr eingeht.

Wie wählen Sie per Briefwahl für die Kommunalwahl?

  • Sie müssen die Stimmzettel (Gemeinderat, Kreisrat und ggf. Ortschaftsrat) persönlich kennzeichnen.
  • Legen Sie die Stimmzettel (Gemeinderat, Kreisrat und ggf. Ortschaftsrat) in den amtlichen (lachsfarbenen) Stimmzettelumschlag und kleben Sie diesen zu.
  • Den Wahlschein, d.h. die vorgedruckte Versicherung an Eides statt zur Briefwahl, müssen Sie unter Angabe von Ort und Tag unterzeichnen.
  • Stecken Sie den unterschriebenen Wahlschein und den zugeklebten Stimmzettelumschlag in den amtlichen (gelben) Wahlbriefumschlag und verschließen Sie diesen.
  • Senden Sie den Wahlbriefumschlag rechtzeitig an die Stadtverwaltung Singen, Wahlamt, damit dieser dort spätestens am Wahltag, 9. Juni bis 18.00 Uhr eingeht.

Bei der Beförderung der Wahlbriefe mit der Post ist folgendes zu beachten

Die Wahlbriefe werden innerhalb der Bundesrepublik Deutschland ohne besondere Versendungsform ausschließlich durch die Deutsche Post AG unentgeltlich befördert. Die Wahlbriefe können auch bei der auf dem Wahlbrief angegebenen Stelle abgegeben werden.

Innerhalb von Deutschlands sollten Sie darauf achten, dass der Wahlbrief rechtzeitig (spätestens am Mittwoch, 5. Juni 2024) abgeschickt wird; damit dieser noch rechtzeitig beim Wahlamt der Stadtverwaltung Singen eingeht. Senden Sie den Wahlbrief nicht rechtzeitig ab, tragen Sie das Risiko, dass dieser das Wahlamt nicht rechtzeitig erreicht und die Stimmabgabe nicht mehr berücksichtigt werden kann. Bei einer Briefwahl aus dem Ausland aus sollte der Wahlbrief deutlich vor dem Wahltag an die Stadtverwaltung Singen zurückgeschickt werden.

Sollten Sie Fragen haben, steht Ihnen das Wahlamt der Stadtverwaltung Singen für Auskünfte gerne zur Verfügung.

Wahllokale in Singen

Wahllokal Wahlbezirke Anschrift Ortsteil Barrierefreiheit
Beethovenschule 33, 35 Am Posthalterswäldle 71   rollstuhlgerecht
Bruderhofschule 37 Feldbergstraße 36   rollstuhlgerecht
Bürgerhaus Überlingen a.R. 86 Kirchplatz 7 Überlingen a.R. rollstuhlgerecht
Eichenhalle Hausen a.d.A. 81 Zum Krähen 12 Hausen a.d.A. rollstuhlgerecht
Ekkehard-Realschule 01, 02 Ekkehardstraße 1   nicht barrierefrei
Grundschule Bohlingen 88 Zum Espen 14 Bohlingen nicht barrierefrei
Hohentwiel-Gewerbeschule 21, 22, 25 Uhlandstraße 27   rollstuhlgerecht
Johann-Peter-Hebel-Schule 72, 74, 76 Masurenstraße 2   rollstuhlgerecht
Rathaus Beuren a.d.A. 83 Buronstraße 7 Beuren a.d.A. nicht barrierefrei
Rathaus Schlatt u.Kr. 82 Schlatter Dorfstraße 16 Schlatt u.Kr. nicht barrierefrei
Schillerschule (Neubau) 61, 63 Malvenweg 16   rollstuhlgerecht
Stadtteilbücherei Friedingen 84 Beurener Straße 20 Friedingen rollstuhlgerecht
Waldeck-Schule 04, 31, 52 Friedinger Straße 9   rollstuhlgerecht

Informationen für Menschen mit Beeinträchtigung

Wahlberechtigte, die wegen einer Mobilitätsbeeinträchtigung oder Behinderung nicht in der Lage sind, ihr Wahllokal aufzusuchen, werden gebeten, bis Freitag, 7. Juni 2024, 18.00 Uhr, beim Wahlamt der Stadtverwaltung Singen (Hohgarten 2, 78224 Singen) einen Wahlschein und Briefwahlunterlagen zu beantragen. Mit dem Wahlschein können Wahlberechtigte in einem rollstuhlgerechten Wahlraum wählen oder Briefwahl ausüben.

Ob der Wahlraum rollstuhlgerecht ist, kann man auch der Wahlbenachrichtigung entnehmen.

Schablonen für sehbehinderte und blinde Menschen

Zur Wahl der Abgeordneten des 10. Europäischen Parlaments in der Bundesrepublik Deutschland am 9. Juni 2024 sind alle Wahlberechtigten zur Stimmabgabe aufgerufen. Wie kann die Stimme unabhängig von fremder Hilfe abgegeben werden, wenn man wegen schlechten Sehens die Wahlunterlagen selbst nicht lesen kann?

Für die Wahl zum Europäischen Parlament am 9. Juni 2024 haben blinde und sehbehinderte Wahlberechtigte die Möglichkeit zur barrierefreien Teilhabe. Dazu werden von den Blinden- und Sehbehindertenverbänden kostenfrei eine spezielle Stimmzettelschablone und eine vorgelesene Beschreibung des vollständigen Stimmzettelinhalts als aufgesprochene CD-Version zur Verfügung gestellt. Die Stimmzettelschabone wird auf den Stimmzettel gelegt. Die Felder für das „Kreuzchen“ sind in der Schablone ausgespart. Auf der Schablone sind in großer tastbarer Schrift Erläuterungen angebracht.

Sind Sie selbst stark seheingeschränkt? Kennen Sie Personen, die sich für dieses Angebot interessieren? Dann fordern Sie eine Schablone und eine Audio-CD mit der Aufsprache des Inhalts des amtlichen Stimmzettels kostenlos bei den Blinden- und Sehbehindertenverbänden an unter Telefon: +49 761 36122 (Festnetznummer Deutsche Telekom).

Ab Ende April 2024 besteht auch die Möglichkeit, vom Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverband e.V. Informationen zu den Stimmzettelinhalten barrierefrei im Internet unter www.dbsv.org/wahlen sowie telefonisch unter 0800 00 09 67 10 (gebührenfrei) zu erhalten

Kontakt

Wahlen
Hohgarten 2
78224 Singen (Hohentwiel)
Fax +49 7731 85882133

Öffnungszeiten

Allgemeine Öffnungszeit

Arbeitstag (Mo - Fr)
08:30 Uhr - 12:00 Uhr
Montag
14:00 Uhr - 16:00 Uhr
Dienstag
14:00 Uhr - 16:00 Uhr
Mittwoch
14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Donnerstag
14:00 Uhr - 16:00 Uhr
Vanessa Nielinger
Wahlleiterin
Rathaus
Raum 332
Hohgarten 2
78224 Singen (Hohentwiel)

Timo Keller
Stellv. Wahlleiter
Rathaus
Raum 328
Hohgarten 2
78224 Singen (Hohentwiel)