Für Menschen, die finanziell oder auch in anderen Lebensphasen in Not geraten, gibt es verschiedene Unterstützungmöglichkeiten. Ob Transferleistungen wie Wohngeld, verschiedene Vergünstigungen durch z.B. den Sozialpass oder die KiJu-Karte und Beratungsmöglichkeiten in verschiedenen Notsituationen, hier finden Sie die erforderlichen Informationen.

Wohngeld

Wohngeld ist ein staatlicher Zuschuss zur Miete (für Mieterinnen und Mieter) oder zur Belastung (für selbstnutzende Eigentümerinnen und Eigentümer). Sie erhalten Wohngeld, wenn Sie nicht über ausreichendes Einkommen verfügen, um Ihren Wohnraum zu bezahlen. Wer zum Kreis der Berechtigten gehört, hat darauf einen Rechtsanspruch. Die Wohngeldbehörde der Stadt Singen finden Sie im DAS II-Gebäude in der Julius-Bührer-Straße 2.

Soziale Leistungen

Familien mit Kindern brauchen neben einem finanziellen Auskommen gute Angebote zur Kinderbetreuung, Hilfen im Haushalt und die Möglichkeit, Familie und Beruf zu vereinbaren. Mit verschiedenen Leistungen wird Ihre Familie finanziell entlastet und unterstützt. Hier finden Sie einen Überblick, welche finanziellen Hilfen bzw. Unterstützungsmöglichkeiten Familien in Singen  erhalten können. Sie erhalten hier Informationen zur KiJu-Karte, zum Sozialpass, zum Stoffwindelzuschuss sowie auch zum Kinderzuschlag und weitere Informationen zu staatlichen Hilfen.

Wohnungslosigkeit

Obdachlos gewordene Personen haben das Recht sich bei uns obdachlos zu melden und eine Unterbringung zu beantragen. So kann es notwendig werden obdachlos gewordene Personen in eine Obdachlosenunterkunft einzuweisen. Bei der Obdachlosenunterbringung handelt es sich um eine zeitlich begrenzte Notunterbringung. 

Beratung und Unterstützung

In der Stadt Singen gibt es verschiedene Möglichkeiten der Beratung und Unterstützung in verschiedenen Lebensphasen.

Alle Sozialen Leistungen

Bitte auswählen