Pressemitteilungen

Kontakt der Pressestelle

Stefan Mohr
Kommissarischer Pressesprecher
Telefon +49 7731 85-105

Mitteilung vom 24.05.2022

Neuer Soccer-Court für Singener „Ronaldos“

Seit kurzem gibt es auch in der Südstadt ein DFB-Minispielfelds in Form eines Soccer Courts mit umlaufenden Bandensystem. Dank der frei zugänglichen, vandalismussicheren und schallmindernden Variante mit Ballfangzäunen finden Fußballer in jedem Alter auf dem Kunstrasenplatz beim ESV-Sportplatz optimale Bedingungen.
Das neue DFB-Minispielfeld beim ESV-Sportplatz bietet optimale Bedingungen für Fußballer jeden Alters.
Das neue DFB-Minispielfeld beim ESV-Sportplatz bietet optimale Bedingungen für Fußballer jeden Alters.

Mitteilung vom 24.05.2022

Vollsperrung der Schaffhauser Straße in Höhe des Bahnüberganges

Wegen Gleisbauarbeiten der Deutschen Bahn muss die Schaffhauser Straße in Höhe des Bahnübergangs von Freitag, 10. Juni, ab 21 Uhr bis Freitag, 17. Juni, 21 Uhr , voll gesperrt werden.

Mitteilung vom 23.05.2022

Tourist Information: Geänderte Öffnungszeit

Die Tourist Information in der Marktpassage hat am Dienstag, 31. Mai, wegen einer Mitarbeiterschulung erst ab 12 Uhr geöffnet.

Mitteilung vom 19.05.2022

Einladung zur Jahrbuchtaufe

Alle Interessierten sind zur Buchtaufe des neuen SINGEN Jahrbuchs am Donnerstag, 2. Juni, um 19 Uhr ins Gemeindezentrum CURANA in Singen-Beuren herzlich eingeladen.

Mitteilung vom 18.05.2022

Zwei neue Bücher über den Hohentwiel getauft

Gleich zwei Neuerscheinungen, in denen der Hohentwiel im Mittelpunkt steht, wurden mit vielen Gästen im Kunstmuseum bei einer Büchertaufe der Öffentlichkeit vorgestellt: „HTWL. Der Hohentwiel im Blick.“ und „Festung Hohentwiel“.
Große Freude über die zwei neuen Hohentwiel-Bücher bei (von links) OB Häusler, Christoph Bauer (Leiter Kunstmuseum), Roland Kessinger (Autor), Dr. Annette Nünnerich-Asmus (Verlegerin), Britta Panzer Leiterin Stadtarchiv), Jörg Wöllper (Autor) und Birgit Rückert (Schlösser und Gärten).
Große Freude über die zwei neuen Hohentwiel-Bücher bei (von links) OB Häusler, Christoph Bauer (Leiter Kunstmuseum), Roland Kessinger (Autor), Dr. Annette Nünnerich-Asmus (Verlegerin), Britta Panzer Leiterin Stadtarchiv), Jörg Wöllper (Autor) und Birgit Rückert (Schlösser und Gärten).