Kindertagesbetreuung

Aktuell: Wichtige Informationen für Eltern zum Thema Notbetreuung

Die Kitas bleiben aufgrund des Beschlusses der Landesregierung Baden-Württemberg auch noch bis zum 31. Januar 2021 geschlossen

Die Notbetreuung wird weiterhin mit den bisherigen Vorgaben angeboten. Eltern, die eine Notbetreuung benötigen, wenden sich bitte direkt an die jeweilige Kita oder Grundschule.
Einen Anspruch auf Notbetreuung haben Eltern, wenn beide Elternteile (oder der alleinerziehende Elternteil) in ihrer beruflichen Tätigkeit unabkömmlich sind und sie dadurch an der Betreuung ihres Kindes tatsächlich gehindert sind und keine andere Möglichkeit der Betreuung des Kindes zur Verfügung steht. Dies gilt auch für die Arbeit im Homeoffice. Eine Notbetreuung ist auch aufgrund schwerwiegender Gründe möglich (z.B. Pflege von Angehörigen, ehrenamtlicher Einsatz in Hilfsorganisationen, Rettungsdiensten oder Feuerwehren).

Die Eltern benötigen keine Bescheinigungen des Arbeitgebers. Es genügt eine Erklärung gegenüber der Kita über das Vorliegen der Unabkömmlichkeit durch die Eltern. Diese Erklärung sollte im besten Fall per Mail abgegeben werden.

Für das Angebot der Notbetreuung in Grundschulen wenden sich die Eltern direkt an die Schule.

Der Stadt Singen ist ein gutes, familienunterstützendes Betreuungs- und Bildungsangebot für Kinder sehr wichtig. Sie entwickelt dieses bereits bestehende vielfältige und plurale Angebot gemeinsam mit ihren freien und kirchlichen Trägern stetig weiter und verfügt selbst über zehn eigene Einrichtungen.

In Singen stehen Ihnen verschiedene Betreuungsangebote zur Verfügung. Wir helfen Ihnen das für Sie und Ihre Familie passende Angebot zu finden.