Förderprogramme

Förderprogramm „grünImpuls“

grünImpuls Logo

Mit dem Förderprogramm „grünImpuls“ unterstützt die Stadt Singen ab dem 15. Juli 2022 Maßnahmen zur Förderung der Artenvielfalt im Stadtgebiet. Denn naturnahe Gärten, begrünte Fassaden oder Kleinbiotope bieten Lebensraum für wildlebende Tiere und Pflanzen. Außerdem verbessern sie das Stadtklima und unterstützen die Anpassung des Siedlungsgebietes an die Folgen des Klimawandels.

Gefördert werden Maßnahmen auf privaten oder gewerblichen Grundstücken in folgenden Fördermodulen:

  • Naturnahe Bepflanzung und Gestaltung von Gärten oder Firmengeländen
  • Umwandlung von Schottergärten und versiegelten Flächen
  • Fassadenbegrünung
  • Anlage von Biotopen und Wohnstätten für Tiere in der Stadt

Förderrichtlinie

Antragstellung

Die Antragsformulare sind ausgefüllt und unterschrieben in Papierform an die Abteilung Umwelt-, Klima- und Naturschutz zu schicken.

Formulare

Weitere Informationen zu förderfähigen Maßnahmen und Antragstellung sind der Förderrichtlinie grünImpuls zu entnehmen.

Kontakt

Sindy Bublitz
Naturschutz, Biotopverbund
Blaues Haus
Raum 203
Freiheitstraße 2
78224 Singen (Hohentwiel)
Erreichbarkeit: Montag bis Donnerstag 08:30 - 16:00 Uhr

Stoffwindelzuschuss

Windeln und Inkontinenzeinlagen verursachen eine Menge Abfall. Um die Umwelt zu schonen, erhalten alle Singener Kinder bis zum dritten Lebensjahr sowie Singener Bürgerinnen und Bürger, die an Inkontinenz leiden, einen einmaligen Zuschuss von max. 100 Euro bei der Umstellung auf wiederverwendbare Windeln/Einlagen.

Weitere Informationen und das Antragsformular finden Sie bei der Seite der Sozialen Leistungen.

Hinweis

Die Förderprogramme sind eine freiwillige Leistung der Stadt Singen. Ein Rechtsanspruch auf die Bewilligung von Fördermitteln besteht nicht. Die Vergabe der Fördermittel erfolgt im Rahmen der zur Verfügung stehenden haushaltsrechtlichen Mittel in der Reihenfolge des Eingangs der vollständigen Anträge.

Im Falle einer Änderung der finanziellen Situation steht es der Stadt Singen frei, die Förderprogramme zu beenden und keine Mittel mehr auszuzahlen.

Kontakt

Johanna Volz
Leitung Stabsstelle Klimaschutz & Klimaanpassung
Raum 8
Freiheitstraße 6
78224 Singen (Hohentwiel)