Der Baubeginn des Singener Waldfriedhofs geht auf den November 1930 zurück. Der vorherige Friedhof (jetzt „Alter Friedhof“ genannt) wurde bis 1958 weiter belegt, danach fanden alle Bestattungen auf dem Waldfriedhof statt.

Durch zahlreiche Erweiterungen ist der Waldfriedhof im Laufe der Zeit auf seine heutige Größe von rund 18 Hektar angewachsen. Die umfangreichste Erweiterung war sicherlich der Bau der heutigen Friedhofsgebäude in den frühen 1970er Jahren. Hier befinden sich die Trauerhallen, die Bestattungsräume, die Kühlanlagen, das Krematorium und das Verwaltungsgebäude.

Auf dem Waldfriedhof finden jährlich etwa 500 Beisetzungen statt, davon sind 2/3 Urnenbeisetzungen und 1/3 Erdbestattungen.

Grabarten

Die Stadt Singen bietet auf dem Waldfriedhof mehrere Grabarten an:

  • Erdbestattung
  • Wahl- und Reihengrab (Ruhezeit 25 Jahre)
  • Gärtnergepflegtes Wahl- und Reihengrab pflegefrei (Ruhezeit 25 Jahre)

Urnenbestattung

  • Wahl- und Reihengrab (Ruhezeit 15 Jahre)
  • Nischen in der Urnenwand für 2 Urnen und 4 Urnen (Ruhezeit 15 Jahre)
  • Gemeinschaftsgrabstätte Wahl- und Reihengrab pflegefrei (Ruhezeit 15 Jahre)
  • Baumbestattung Wahl- und Reihengrab pflegefrei (Ruhezeit 15 Jahre)

Vorgänge und Funktionsweise eines Krematoriums

Friedhofsplan Waldfriedhof

Friedhofsplan Waldfriedhof
Friedhofsplan herunterladen

Hier können Sie den Friedhofsplan des Waldfriedhofs herunterladen.

Kontakt

Friedhof / Krematorium
Schaffhauser Str. 163
78224 Singen (Hohentwiel)

Öffnungszeiten

Allgemeine Öffnungszeit

Arbeitstag (Mo - Fr)
07:00 Uhr - 12:00 Uhr
Montag
13:00 Uhr - 16:00 Uhr
Dienstag
13:00 Uhr - 16:00 Uhr
Mittwoch
13:00 Uhr - 16:00 Uhr
Donnerstag
13:00 Uhr - 16:00 Uhr