Das Aachbad in Singen liegt idyllisch zwischen den Flussarmen der Aach - mitten in der Natur. Das attraktive Schwimmbad bietet eine entspannte Atmosphäre und Wohlfühlcharakter für die ganze Familie. 

Das Aachbad im Detail

  • 50 Meter Schwimmerbecken mit 6 Bahnen
  • Erlebnisbecken (Nichtschwimmerbecken) mit integriertem Strömungskanal, Brodelbucht, Schwallduschen sowie einer Gesundheitsbucht mit Massagedüsen und Wasserpilz
  • 96 Meter lange Wasserrutsche
  • 1,3 und 5 Meter Sprungturm
  • Kinderplanschbecken mit Rutsche
  • Spiel- und Liegewiese
  • Kinderspielplatz
  • Beach-Fußballfeld
  • Kiosk

Wichtige Infos

Das Aachbad ist seit Montag, 13. September geschlossen.

Alle Informationen für ein unbeschwertes Schwimmerlebnis

Öffnungszeiten

Reservierung im Vorfeld weiterhin zwingend notwendig

Montag bis Sonntag:

09:00 Uhr - 19.00 Uhr

Donnerstag: Frühschwimmen

07:00 Uhr - 08:45 Uhr

Einlassschluss ist jeweils 45 Minuten vor Ende der Öffnungszeit.

Eintrittspreise

Eintrittspreise Kinder Ermäßigte Erwachsene
Einzeleintritt 1,30 € 2,60 € 3,90 €
Familientageskarte - - 8,00 €
Feierabendkarte
(Mo-Fr ab 17 Uhr), gilt nicht an Feiertagen
- - 2,60 €
       
Saison- & Mehrfachkarten:      
Saisonkarte 25,00 € 50,00 € 75,00 €
Familienkarte - - 135,00 €
10er Karte 12,00 € 24,00 € 36,00 €

Kinder bis zum vollendeten 6. Lebensjahr haben freien Eintritt. Mit der Bodensee-Erlebniskarte besteht ebenfalls freier Eintritt.

Kinder: 6-14 Jahre

Ermäßigte: Jugendliche (15-17 Jahre), Schüler, Auszubildende, Studenten, Personen im "Freiwilligen Sozialen Jahr" und im "Bundesfreiwilligendienst" (jeweils bis einschließlich 24 Jahre), Schwerbehinderte, Inhaber des Pflegeeltern-, Nachbarschafts- oder Sozialpasses der Stadt Singen. Ein entsprechender Nachweis ist vorzulegen.

Erwachsene: ab 18 Jahre 

Familientages- & Familiensaisonkarte: Für Eltern und deren Kinder bis einschließlich 14 Jahre, Schüler, Auszubildende, Studenten, sowie Kindern, die wegen geistiger oder körperlicher Gebrechen außerstande sind, sich selbst zu unterhalten. Alle Personen müssen im selben Haushalt wohnen. Ggf. ist ein Nachweis hierüber vorzulegen (Personalausweis oder sonstige geeignete Bescheinigungen).

Hinweis:
In dieser Saison kann die Saisonkarte des Aachbads nicht im Naturbad Rielasingen-Worblingen verwendet werden.

Aufgrund der aktuellen Situation und der begrenzten Besucherzahlen ergibt sich für Inhaber von Saison-, Familien- und Mehrfachkarten kein Anspruch auf Zutritt ins Aachbad.

Einzeleintritte und Familientageskarten gelten jeweils nur für den einmaligen Eintritt. Bei Verlassen des Bades wird die Eintrittskarte ungültig.

Eine Bezahlung mit EC-Karte oder sonstigen Kredit-Karten ist derzeit nicht möglich.

Allgemeine Hinweise

Das Schwimmer- und das Nichtschwimmerbecken stehen den Badegästen zur Verfügung. Im Schwimmerbecken werden Leinen eingezogen. Auch in den Becken ist der Mindestabstand von mindestens 1,5 Metern einzuhalten.  

  • Ohne Mund- und Nasenschutz (ausnahmslos FFP2-Maske oder medizinische Maske) kann kein Eintritt gewährt werden.
  • Es gelten alle Abstands- und Hygienevorschriften des Landes nach Corona-Schutzverordnung sowie eine Maskenpflicht in den ausgewiesenen Bereichen wie beispielsweise dem Ansteh-, Eingangs- und Kassenbereich, den Umkleiden, den Toiletten und WCs.
  • Alleiniger Zutritt für Kinder wegen der besonderen Vorschriften erst ab 10 Jahren
  • Bitte beachten Sie die zusätzliche Haus- und Badeordnung
  • Einige Attraktionen sind komplett geschlossen (z.B. Strömungskanal, teilweise Wasserpilz).

Hinweise zur Reservierung bzw. Online-Bezahlung am Frühschwimmertag

Der Einlass ist ausschließlich mit einer vorherigen Online-Reservierung möglich. Das gilt für alle Gäste, auch für Dauerkarteninhaber. Bei der erfolgten Online-Reservierung bekommen Sie eine Buchungsbestätigung mit QR-Code an Ihre angegebene Email-Adresse zugesendet.

Inhaber von Saison-, Familien-, Mehrfach-, Hansefit-Karten und Bodensee Card PLUS sowie Begleitpersonen ohne Eintritt wählen bei der Online-Reservierung den Tarif "Saison- und Mehrfachkarten" aus.

KiJu-Karten-Inhaber wählen den Tarif „für Kinder“, Sozialpass-Inhaber „für Ermäßigte“ aus.

Eine Buchung ist jeweils 7 Tage im Voraus möglich.

Für die Reservierung buchen Sie bitte für jede Person ein Ticket. Bei einer Anmeldung für mehrere Personen (so z.B. bei Familienkarten) müssen alle Personen einzeln ausgewählt werden, für die die Reservierung gelten soll.

Bitte legen Sie die ausgedruckte oder digitale Reservierungsbestätigung mit QR-Code an der Kasse vor und bezahlen dort den entsprechenden Eintrittstarif. Der Betrag 0,00 € erscheint nur buchungstechnisch und hat keine Relevanz.

Die Reservierung ist erst dann vollständig abgeschlossen und es wird der notwendige QR-Code erzeugt, wenn das Ticket „in den Warenkorb“ gelegt und danach „Jetzt zahlungspflichtig bestellen“ ausgewählt wurde.

Frühschwimmen am Donnerstag, 06:30 – 08:30 Uhr

Für den Frühschwimmertag wählen Sie auf dem Buchungsportal des Aachbads den Einzeltarif „06:30 Uhr bis 08.30 Uhr Frühschwimmen“ aus und bezahlen ausschließlich online. Mit dem E-Ticket (auf dem Handy oder ausgedruckt) gelangen Sie über die Drehkreuze ins Aachbad.

Inhaber von Saison- und Mehrfachkarten benötigen für den Frühschwimmertag keine Reservierung, sondern registrieren sich manuell im Aachbad mit dem dort ausliegenden Formular.

Dieses können Sie auch herunterladen und ausgefüllt ausgedruckt mitbringen (nicht auf dem Handy).

Zur Terminvergabe und für Probleme bei der Buchung rufen Sie die Hotline für Bäder an:
07731 85 774
(Mo.-Fr. 07:30 Uhr - 8:30 Uhr; Mo.-Do. 15:00 Uhr - 16:00 Uhr)

Ergänzung der Haus- und Badeordnung

Diese Ergänzung gilt zusätzlich zur Haus und Badeordnung des Aachbades vom 13.05.2006 und ist verbindlich. Sie ändert in den einschlägigen Regelungen die Haus- und Badeordnung ab bzw. führt weitere Punkte ein. Die Haus- und Badeordnung sowie diese Ergänzung werden gemäß § 2 Abs. 1 der Haus- und Badeordnung (siehe DGfdB R 94.17) Vertragsbestandteil. Die Ergänzung nimmt Regelungen (z. B. behördlich, normativ) auf, die dem Infektionsschutzschutz bei der Nutzung dieses Bades dienen. Dieses Schwimmbad wird im Verlauf einer sich abschwächenden Pandemie wieder betrieben. Es ist also erforderlich, weitere Ansteckungen zu vermeiden. Darauf haben wir uns in der Ausstattung des Bades und in der Organisation des Badebetriebs eingestellt. Diese Maßnahmen des Badbetreibers sollen der Gefahr von Infektionen soweit wie möglich vorbeugen. Um dieses Ziel zu erreichen, ist aber zwingend erforderlich, dass auch die Badegäste ihrer Eigenverantwortung – gegenüber sich selbst und anderen – durch Einhaltung der Regelungen der Haus- und Badeordnung gerecht werden. Gleichwohl wird das Verhalten der Badegäste durch unser Personal beobachtet, das im Rahmen des Hausrechts tätig wird. Allerdings ist eine lückenlose Überwachung nicht möglich.

§ 1 Allgemeine Grundsätze und Verhalten im Bad

  1. Die Begleitung einer erwachsenen Person ist abweichend von der bisherigen Regelung für Kinder bis zum vollendeten 10. Lebensjahr erforderlich.
  2. Betreten Sie den Beckenumgang nur unmittelbar vor der Nutzung z. B. der Becken, Sprunganlagen oder Wasserrutschen
  3. Abstandsregelungen und -markierungen im Bereich von z. B. Wasserrutschen, Sprung­anlagen sind zu beachten.
  4. Verlassen Sie das Schwimmbecken nach dem Schwimmen unverzüglich.
  5. Verlassen Sie das Schwimmbad nach der Nutzung unverzüglich und vermeiden Sie Menschenansammlungen vor der Tür, an ÖPNV-Haltestellen und auf dem Parkplatz.
  6. Der Verzehr von Speisen der Gastronomie ist nur auf den dafür vorgesehenen, bzw. gekennzeichneten Flächen gestattet.
  7. Anweisungen des Personals oder weiterer Beauftragter ist Folge zu leisten.
  8. Nutzer, die gegen diese Ergänzung der Haus- und Badeordnung verstoßen, können des Bades verwiesen werden.
  9. Falls Teile des Bades nicht genutzt werden können, wird im Eingangsbereich oder an der Kasse schriftlich darauf aufmerksam gemacht.

§ 2 Allgemeine Hygienemaßnahmen

  1. Personen mit einer bekannten/nachgewiesenen Infektion durch den Corona-Virus ist der Zutritt nicht gestattet. Dies gilt auch für Badegäste mit Verdachtsanzeichen.
  2. Waschen Sie Ihre Hände häufig und gründlich (Handhygiene).
  3. Nutzen Sie die Handdesinfektionsstationen im Eingangsbereich und an anderen Übergängen, an denen das Händewaschen nicht möglich ist.
  4. Husten und Niesen Sie in ein Taschentuch oder alternativ in die Armbeuge (Husten- und Nies-Etikette).
  5. Duschen Sie vor dem Baden und waschen Sie sich gründlich mit Seife (sofern die Duschräume geöffnet sind).
  6. Masken (ausschließlich FFP2-Masken oder Medizinische Masken) müssen nach den behördlichen Vorgaben in den gekennzeichneten Bereichen getragen werden.

§ 3 Maßnahmen zur Abstandswahrung

  1. Halten Sie in allen Räumen die aktuell gebotenen Abstandsregeln (z. B. 2er-Regelung, Abstand mindestens 1,5 m) ein. In den gekennzeichneten Bereichen bzw. an Engstellen warten Sie, bis die maximal angegebene Zahl der anwesenden Personen unterschritten ist.
  2. WC-Bereiche dürfen nur von maximal zwei bis drei Personen betreten werden (siehe Beschilderung).
  3. In den Schwimm- und Badebecken gibt es Zugangsbeschränkungen. Beachten Sie bitte die ausgestellten Informationen und die Hinweise des Personals.
  4. In den Schwimm- und Badebecken muss der gebotene Abstand selbständig gewahrt werden. Vermeiden Sie Gruppenbildungen, insbesondere am Beckenrand auf der Beckenraststufe.
  5. Im Schwimmerbecken ist die vorgegebene Schwimmrichtung einzuhalten. Jede Bahn darf nur in einer Richtung genutzt werden. Bitte beachten Sie hierzu die Beschilderung am Becken.
  6. Achten Sie auf die Beschilderungen und Anweisung des Personals.
  7. Planschbecken und Kinderbecken dürfen nur unter der Wahrung der aktuellen Abstands- sowie Gruppenregeln genutzt werden. Eltern sind für die Einhaltung der Abstandsregeln ihrer Kinder verantwortlich.
  8. Vermeiden Sie auf dem Beckenumgang enge Begegnungen und nutzen Sie die gesamte Breite (in der Regel 2,50 m) zum Ausweichen.
  9. Vermeiden Sie an Engstellen Begeg­nungen und warten Sie gegebenenfalls, bis der Weg frei ist.
  10. Halten Sie sich an die Wegeregelungen (z. B. Einbahnverkehr), Beschilderungen und Abstandsmarkierungen im Bad.

Hygienekonzept

Anfahrt und Parkplätze

Bitte beachten Sie, dass eine Zufahrt mit dem Auto zum Aachbad aufgrund der Abbruchmaßnahmen der Scheffelhalle nicht möglich ist.

Parkplätze

Für kostenloses Parken stehen der Parkplatz Festplatz Singen, Schaffhauser Str. 43 und der Parkplatz Landesgartenschau Singen, Schaffhauser Str. 49 zur Verfügung.

Mit der Bahn

Haltestelle „Bahnhof Landesgartenschau“

Mit dem Bus

Ab Zentraler Omnibusbahnhof (ZOB) mit den Linien 8 / 10 / 300 / 302 / 403 / 404
Haltestelle „Bahnhof Landesgartenschau“