Unsere Online-Dienste

Für folgende Angelegenheiten, ist eine persönliche Vorsprache nicht mehr erforderlich:

Bürgerservice

Bürgerservice - Immer und überall für Sie da

Der Bürgerservice steht Ihnen bei allen Anliegen rund um das Rathaus und die Ämter der Stadt Singen zur Verfügung. Hier kommen Sie mit nur wenigen Klicks zur richtigen Ansprechperson und können ein vielseitiges Dienstleitungsangebot zentral in Anspruch nehmen
oder nutzen unsere Onlinedienste.

Bürgerzentrum

Im Bürgerzentrum können Sie ein vielseitiges Dienstleitungsangebot zentral in Anspruch nehmen und online einen Termin vereinbaren. Wir bieten einen umfassenden Service zu melde-, ausweis- und passrechtlichen Angelegenheiten, Sie können Bewohnerparkausweise, Führerscheine oder Führungszeugnisse beantragen. Darüber hinaus ist das BÜZ für das Fundwesen zuständig.

Sicherheit und Ordnung

Die Abteilung Sicherheit und Ordnung ist für polizei- und ordnungsrechtliche Maßnahmen wie z.B. für Aufenthaltsverbote, Wohnungs- und Platzverweise, für die Anmeldung von Demonstrationen und Kundgebungen, für die Verhinderung von Obdachlosigkeit durch Bereitstellung von Notunterkünften, für Anordnungen gegen Halter von gefährlichen Hunden und für das Veranlassen amtlicher Bestattungen zuständig.

Friedhöfe

Zum Stadtgebiet Singen gehören sieben Friedhofsanlagen: der Waldfriedhof Singen sowie sechs Ortsteilfriedhöfe.Die Mitarbeiter der Fachabteilung Friedhöfe sind neben der Durchführung von Bestattungen und der Herstellung der Gräber, für Pflegearbeiten der Grünflächen sowie Wartungs- und Unterhaltungsarbeiten auf den Friedhöfen zuständig.

Ausländerwesen

Hier können Sie Ihre ausländerrechtlichen Angelegenheiten zentral regeln sowie einen Aufenthaltstitel beantragen und verlängern lassen. Zudem sind wir Ansprechpartner vor Ort für Asylbewerber die einen Asylantrag gestellt haben und in Singen untergebracht sind.

Lebenslagen von A-Z

Umzug

Umzugskartons stapeln sich, die Möbel sind zerlegt und verpackt, der Umzugswagen ist bestellt – und trotzdem haben Sie den Eindruck, etwas Wichtiges vergessen zu haben?

Wenn Sie umziehen und mehrere Wohnungen angemeldet haben, müssen Sie erklären, welche Wohnung Ihre Hauptwohnung und welche Ihre Nebenwohnungen sind.

Dabei ist die Hauptwohnung nicht frei wählbar, sondern die vorwiegend genutzte Wohnung, in der Sie sich im Verhältnis zu einer oder mehreren anderen Wohnungen tatsächlich am häufigsten aufhalten.

Wenn Sie verheiratet sind und nicht dauernd von Ihrer Familie getrennt leben, haben Sie Ihre Hauptwohnung in der von Ihrer Familie vorwiegend genutzten Wohnung. Das Gleiche gilt bei eingetragenen Lebenspartnerschaften.

Minderjährige haben ihre Hauptwohnung in der vorwiegend von den Sorgeberechtigten genutzten Wohnung.

In Zweifelsfällen gilt die Wohnung, inder Sie den Schwerpunkt Ihrer Lebensbeziehungen haben, als Hauptwohnung. Als Nebenwohnung wird jede weitere Wohnung im Inland bezeichnet.

Zugehörige Leistungen