Veranstaltungen

Suchen nach


Samstag, 17.04.2021 20:00 Uhr ABGESAGT! Ensemble der Sommerkonzerte Volkenroda

Kurzbeschreibung

Kammerkonzert mit Septett


Veranstalter


Beschreibung

Kammerkonzert mit Septett

Stephanie Winker, Flöte, künstlerische Leitung (Bild)
Laura Ruiz-Ferrerez, Klarinette
Sarah Christ, Harfe
Elena Graf, Violine
David Schultheiß, Violine
Gareth Lubbe, Viola
Panu Sundqvist, Cello

ABGESAGT!

Da in der Stadthalle Singen ein Covid-19-Impfzentrum eingerichtet wird, kann die Aufführung nicht stattfinden.

Bild: Moritz Winker


Vorverkaufsstelle

Tourist Information Singen, +49 (0)7731 85-262 oder -504

Kategorien

Freitag, 07.05.2021 20:30 Gems-Jazz: DANIEL ERDMANN´S "VELVET REVOLUTION"

Kurzbeschreibung

Ein Konzert des Jazzclub Singen


Veranstalter


Veranstaltungsort

Kultuzentrum GEMS
Mühlenstr. 13
78224 Singen

Beschreibung

DANIEL ERDMANN        TENORSAX

THÉO CECCALDI         GEIGE

JIM HART                   VIBRAPHONE

 

GREAT EUROPEAN JAZZ
 

Drei der spannendsten Musiker der europäischen Jazzszene, die sich viel zu sagen haben und sich auf Ihrem zweiten Album “WON´T PUT NO FLAG OUT” (BMC Records) in einen Spielrausch steigern, der hervorragend die starken Konzerteindrücke dieses Trios widerspiegelt. DANIEL ERDMANN, ein Saxofonist mit Leidenschaft und hohen Idealen (und Mitglied des Trios “Das Kapital”) vereint sich hier mit dem Franzosen THÉO CECCALDI, dem wohl zurzeit aufregendsten Violinisten am Jazzhimmel, und dem britischen Vibraphonisten JIM HART zur “samtenen Revolution” - “VELVET REVOLUTION”  - so nennt Daniel Erdmann seine Band. Neben dem zeitlosen “Over The Rainbow” enthält dieses Album elf eigens von ihm für dieses Trio geschriebene Stücke. Einige dieser Melodien, neben dem Titelsong etwa “La Tigresse” oder “Give the Soul the Rest” haben das Potenzial zu Ohrwürmern, aber allzu gefällig kommen sie zum Glück dennoch nicht daher. Immer wieder gibt es witzige Wendungen oder rhythmische Brüche im Diskurs. Die drei Musiker harmonieren vorzüglich miteinander und lassen Humor und Selbstironie durchschimmern, gleiten mit hörbarem Genuss vom Narrativen ins Abstrakte. Ein Höhepunkt ist “Kauas Pilvat Karkavaat”, ein vordergründig klassisches Stück im Kontrast mit dem swingenden Vibraphon. Hier besticht das packende Saxsolo, aber auch die faszinierende Kooperation der alternativen Rhythmus-Sektion. “Dieses Hörerlebnis ist allumfassend. Es türmt allerhand harmonische und solistische Abenteuer auf, die auf eine höhere  Ebene entführen. Und damit taugt diese grandiose CD für sanfte Revolutionen in einer sich immer hysterischer gebärdenden Welt.” (Jazzthetik) “Ein Trio, dem Avantgarde, Balladeskes, Blues, Bebop, Groove und Klassik nicht fremd sind. Neben den spannenden Kompositionen des Saxophonisten glänzt allerdings ein Titel ganz besonders, nämlich die einzigartige Version von Harold Arlen´s “Over the Rainbow”. “Hier harmonieren drei Künstler hinreissend miteinander.” (Jazzthing)


Eintrittspreis

€ 21,-

Vorverkaufspreis

€ 20,- Reservierung: karten@jazzclub-singen.de

Vorverkaufsstelle

Kulturzentrum GEMS/ Buchhandlung Lesefutter

Kategorien

Sonntag, 09.05.2021 19:00 Singen im Frühling

Kurzbeschreibung

Frauenchor und Männerchor Singen mit musikalischen Gästen

Veranstalter

Frauenchor Singen e.V. / Männerchor Singen e.V.

Veranstaltungsort

Stadthalle
Hohgarten 4
78224 Singen

Beschreibung

Frauenchor Singen e.V. |Männerchor Singen e.V. |Schulorchester des Hegau-Gymnasiums Singen (Leitung: Gabriele Haunz) |Auenwald-Brass-Ensemble |Siegfried Zielke, Klavier |Gesamtleitung: Siegfried Schmidgall |Der Frühling verlangt nach Musik! Und dieses Mal geht es dem Frauenchor Singen e.V. und dem Männerchor Singen e.V. als veranstaltende Vereine nicht um ein in sich geschlossenes großes Werk der Chorliteratur, sondern um einen bunten Reigen an Melodien, die zum Frühling und zum Muttertag passen. Obwohl die Chormusik im Mittelpunkt steht, begleiten und ergänzen Instrumentalisten in bunter Mischung den Auftritt der Chöre: Streichorchester, Bläserensemble, Schlagwerker und Flügel sorgen für einen musikalisch farbenprächtigen Frühlingsabend in der Stadthalle Singen. |Und ein bunter Frühling heißt in diesem Zusammenhang zwangsläufig ein Spaziergang durch sämtliche Genres der Musik: Oper, Operette und Musical, klassische Chorliteratur bis zu moderner, populärer Musik. Alle Akteure haben in ihrer Geschichte bewiesen, welch hohen Anspruch sie erfüllen können. In diesem Versprechen können die Konzertbesucher lauschen, wie die Mitwirkenden dem Frühling huldigen. Und als überraschung kann das Publikum an der einen oder anderen Stelle mitsingen! |In vielen Projekten hat sich der Reigen der Mitwirkenden bewährt, zuletzt im erfolgreichen Jubiläumskonzert des Frauenchores 2017. Frauenchor und Männerchor sind feste Größen im Chorleben der Stadt Singen. Die Vorläufer des heutigen Männerchores Singen, der Männergesangverein 1859 und der Männerchor Konkordia, prägen das kulturelle Leben seit vielen Jahrzehnten und auch der Frauenchor Singen trägt seit über 25 Jahren auf vielfältige Art und Weise dazu bei. Die beiden Chöre freuen sich, im Schulorchester des Hegau-Gymnasiums unter der Leitung von Gabriele Haunz wieder einen jungen, anspruchsvollen Klangkörper aus Singen gefunden zu haben. Ferner wird Siegfried Schmidgall, bei dem die Gesamtleitung liegt, natürlich sein Auenwald-Brass-Ensemble originell in Szene setzen. Siegfried Zielke am Klavier wird den Reigen der Mitwirkenden bereichern.

Eintrittspreis 22 / 18 / 12 € (Rabatt für Abonnenten)
Vorverkaufsstelle Tourist Information Singen, +49 (0)7731 85-262 oder -504

Kategorien

Sonntag, 16.05.2021 18:00 WIRD VERSCHOBEN! Cornamusa

Kurzbeschreibung

The World of Pipe Rock and Irish Dance


Veranstalter

Peter Scheler & Torsten Bähring GbR

Veranstaltungsort

Stadthalle
Hohgarten 4
78224 Singen

Beschreibung

Die faszinierende Welt von Pipe Rock und Irish Dance

WIRD ERNEUT VERSCHOBEN!

Ob in Deutschland, Schweiz, Frankreich, Holland oder Österreich – die "World of Pipe Rock and Irish Dance" entführt ihr Publikum nun seit mehreren Jahren in die Welt des irischen Stepptanzes, gepaart mit dem mystischen Spirit und Bagpipe-Klängen der schottischen Highlands. Auch am Sonntag, 3. Mai um 18 Uhr sprengen Cornamusa in der Stadthalle Singen die Ketten des Standards, ohne die Wurzeln der Tradition zu verlieren. So wie jedes Jahr wurde auch für diese Tour die Show mit neuen Arrangements und Kompositionen in Szene gesetzt.

Wenn ein Junggeselle eines Fischerdorfes entführt und als Sklave verkauft wird und er in einer Goldschmiede einen magischen Ring für seine Geliebte schmiedet, liegt die Spannung regelrecht zum Greifen in der Luft. Die Zuschauer werden mitgenommen auf eine Reise um die Legende des Gladdagh-Rings, welcher dem Entführten Kraft und Glück verlieh, um sich von der Sklaverei zu befreien. Die Sehnsucht nach seinem geliebten Mädchen in der Heimat ließ ihn nicht los und die Hoffnung, sie bald wieder in den Armen halten zu können, stärkte seinen Willen.

Mit dabei ist wieder Solotänzer und Choreograf Gyula Glaser, der bereits als dreifacher Europameister unter anderem am Off Broadway Repertory Theatre New York gastierte.  Ebenso erfolgreich mit dabei als Partnerin im Choreografen-Duo ist Nicole Ohnesorge, die als Solotänzerin jahrelang bei internationalen Produktionen mitwirkte und neben vielen Meistertiteln unter anderen den 3. Platz bei der Weltmeisterschaft eroberte.

Die Musiker des siebenköpfigen Live-Ensembles sind bekleidet mit dem unverkennbaren Merkmal der Schotten, dem Kilt, und sind in die Choreografie der Tänzer mit eingebunden. In ihrem Heimatland wurden sie mit dem Award als "Beste Liveband" ausgezeichnet. Sie verzaubern das Publikum unter anderem mit ihren fünfstimmigen Satzgesängen. Mit dem Spiel auf den Dudelsäcken, Akkordeon, Geige, Gitarren, Bass, Bodhran, Irish Whistle und Keyboard entführen ihr Publikum auf eine Reise durch die fantasievolle Welt der Kelten, Druiden, Schotten und Iren.

Die Songs zur Show komponieren und arrangieren Cornamusa überwiegend selbst und haben bereits fünf Alben weltweit veröffentlicht. Bekannte Welthits, wie z.B. "Whiskey in the Jar", "Loch Lomond" oder "Feet of Flames" sind mit neuen Arrangements versehen und werden zusammen mit den Stepptänzern perfekt in Szene gesetzt.

Die Veranstaltung wurde Corona-bedingt zunächst vom 3. Mai 2020 auf den 30. Oktober 2020 und dann nochmals auf den neuen Termin verschoben. Tickets behalten ihre Gültigkeit!


Vorverkaufsstelle

Tourist Information Singen, +49 (0)7731 85-262 oder -504

Kategorien

Donnerstag, 10.06.2021 20:30 Gems-Jazz: JOHANNES ENDERS QUARTETT

Kurzbeschreibung

Ein Konzert des Jazzclub Singen


Veranstalter


Veranstaltungsort

Kulturzentrum GEMS
Mühlenstr. 13
78224 Singen

Beschreibung

JOHANNES ENDERS            TENORSAX

JEAN-PAUL BRODBECK       PIANO

PHIL DONKIN                     BASS

HOWARD CURTIS              DRUMS

 

GREAT GERMAN JAZZ
 

Der deutsche Saxophonist JOHANNES ENDERS hat ein Faible für körpereigene Substanzen, besonders wenn es um die Musik geht: 2011 veröffentlichte er mit „Billy Rubin“ ein erstes Meisterwerk, drei Jahre später bestätigte er dessen Klasse mit „Mellowtonin“. Im Jahr 2018 folgt – unverschlüsselt – „Endorphin“ (alle auf Enja/Yellowbird). Was der Öffentlichkeit damals nicht bekannt war, ist der Umstand, dass vor allem der erste Titel auf Enders mitunter kritischen Gesundheitszustand anspielte. Folgt man diesem Gedanken, ist nunmehr Entwarnung angesagt, werden doch die Endorphine zu den sogenannten Glückshormonen gezählt. Enders´ Glück teilen der schweizer Pianist JEAN-PAUL BRODBECK, ein alter Vertrauter des Leaders, der seit Anfang an dabei ist, sowie der britische Bassist PHIL DONKIN und der amerikanische Schlagzeuger HOWARD CURTIS. Das Quartett agiert trotz einiger Umbesetzungen im Laufe der Jahre nach wie vor traumwandlerisch sicher. Die Songs stammen wie immer ausnahmslos von Johannes Enders, der seinem Ruf als grosser Melodiker gerecht wird. Er fällt durch seine Abgeklärtheit auf, die keinem etwas zu beweisen braucht. Die innere Ruhe, die aus der Musik spricht, wird von allen vier Protagonisten getragen und ist doch nirgends spür- ja erlebbarer als bei Enders luftig weichem Ansatz. Dies bedeutet nicht, dass das ganze Album in kontemplativer Sanglichkeit verharren würde. Neben den lyrisch verschatteten Weisen gibt es durchaus auch lebhafte, gar humorvolle Momente, die alle mit derselben gewachsenen Grandezza dargeboten werden. Das Schweizer Jazzmagazin „Jazz´N´More“ vergab für dieses Album 5 Sterne und obendrauf noch einen besonderen „Tipp“-Hinweis. „Was Tenorsaxophone erzählen können, ist bereits vielfach beschrieben worden. Johannes Enders eröffnet für dieses Metier noch einmal eine neue Dimension. Seine Erzählweise ist frisch, fein, spielerisch und doch kein bisschen bedeutungslos. Auf seiner CD macht er den Hörer mal wieder mit seiner ganz eigenen Musiksprache bekannt.“ (AboutJazz)


Eintrittspreis

€ 22,-

Vorverkaufspreis

€ 21,00 Reservierung: karten@jazzclub-singen.de

Vorverkaufsstelle

Kulturzentrum GEMS/Buchhandlung Lesefutter

Kategorien

Donnerstag, 22.07.2021 20:00 Flogging Molly

Kurzbeschreibung

Die irisch-amerikanische Band rockt den Hohentwiel


Veranstalter

Kokon Entertainment

Veranstaltungsort

Festungsruine Hohentwiel
Hohentwielstraße
78224 Singen

Beschreibung

Die irisch-amerikanische Band rockt den Hohentwiel

Flogging Molly, zu Deutsch "Die peitschende Molly", wurde 1997 im legendären Pub Molly Malone's in Los Angeles gegründet. Sänger Dave King war davor unter anderem Teil der Heavy-Metal-Band Fastway, zu der auch der ehemalige Motörhead-Gitarrist "Fast" Eddie Clarke gehörte. Stilecht wurde das erste Album der Irish-Folk-Punker mit dem Titel "Alive Behind the Green Door" in einem Pub aufgenommen. Alben wie "Swagger", "Float", "Speed of Darkness" und "Life is Good" reihten sich in den Folgejahren in die Diskografie ein und verhalfen der Band zu weltweitem Erfolg.

Mit einer Mischung aus irischer Folklore und Punkrock hat sich die Band längst eine große Fangemeinde erspielt. Fetzige Songs wie "Devils Dance Floor" und "Drunken Lullabies" oder ruhigere Titel wie "The Worst Day Since Yesterday" zeigen, wie gut die Symbiose aus traditionell irischen Instrumenten wie Akkordeon, Fiddle und Folk-Gitarre mit punkiger E-Gitarre, E-Bass und Schlagzeug funktioniert. Auch live lässt die Gruppe niemanden kalt und verleitet mit ihrem Mix aus Punk und irischem Folk zum Mittanzen und Mitsingen, wie sie zuletzt auch beim Southside Festival 2019 bewies. "Auftritte von Flogging Molly sind feucht-fröhliche Gute-Laune-Veranstaltungen, bei denen irische Trinkfreude und Punkrock-Ungestümheit Hand in Hand gehen", brachte es das Fan-Magazin OX Fanzine auf den Punkt. Energie, gute Laune und jede Menge Pogo sind auf dem Hohentwiel also garantiert!

Der Termin wurde wegen der Corona-Pandemie von 2020 auf 2021 verschoben. Bereits fürs Hohentwielfestival 2020 gekaufte Konzerttickets behalten Ihre Gültigkeit!


Vorverkaufsstelle

Tourist Information Singen, +49 (0)7731 85-262 oder -504

Vorverkauf Web https://stadthallesingen.reservix.de/p/reservix/event/1536602

Kategorien

Samstag, 24.07.2021 20:00 Bausa

Kurzbeschreibung

Hohentwielfestival: Rapper auf der Erfolgsspur


Veranstalter

Kokon Entertainment

Veranstaltungsort

Festungsruine Hohentwiel
Hohentwielstraße
78224 Singen

Beschreibung

Hohentwielfestival: Rapper auf der Erfolgsspur

Der Hype um Bausa ist groß. Seine mit Diamant ausgezeichnete Single "Was du Liebe nennst" katapultierte ihn 2017 auch international auf die Landkarte. Der Rapper aus Bietigheim-Bissingen ist musikalisch vielfältig, aber an seiner einzigartigen, rauchigen Stimme immer wieder zu erkennen. Ganz gleich, ob er selbst mit einem Mixtape locker in die deutschen Charts spaziert, durch Features anderen Songs zu Gold-Status verhilft oder live die Bühne rockt: Was Bausa anfasst, gelingt!

Der Termin wurde wegen der Corona-Pandemie von 2020 auf 2021 verschoben. Bereits fürs Hohentwielfestival 2020 gekaufte Konzerttickets behalten Ihre Gültigkeit!


Vorverkaufsstelle

Tourist Information Singen, +49 (0)7731 85-262 oder -504

Vorverkauf Web https://stadthallesingen.reservix.de/p/reservix/event/1526059

Kategorien

Freitag, 27.08.2021 20:30 Gems-Jazz: EVA KLESSE QUARTETT "miniatures"

Kurzbeschreibung

Ein Konzert des Jazzclub Singen


Veranstalter


Veranstaltungsort

Kulturzentrum GEMS
Mühlenstr. 13
78224 Singen

Beschreibung

EVA KLESSE DRUMS

EVGENY RING SAX

PHILIP FRISCHKORN PIANO

STEFAN SCHÖNEGG BASS

 

GREAT YOUNG GERMAN JAZZ

ECHO JAZZ PREISTRäGERIN 2015

Vor genau zwei Jahren veröffentlichte das Quartett der Schlagzeugerin EVA KLESSE sein zweites Album "Oberland" und manifestierte damit seinen Status in der europäischen Jazzszene, was auch im Juni 2018 beim Jazzclub Singen mit einem herausragenden Konzert unter Beweis gestellt wurde. "Als wild, romantisch, elegisch, packend" beschrieb ein Kritiker der JazzThing die Musik. Ein Kollege der FAZ befand: "Vieles entwickelt sich fliessend, typische Grenzen zwischen Komposition und Improvisation lösen sich unmerklich auf. Dank interessanter Melodien und Harmonien ist der Jazz des Eva Klesse Quartetts für unterschiedliche Hörer attraktiv und doch weit vom Mainstream entfernt." Nun also das dritte Kapitel dieser künstlerischen Erfolgsgeschichte: "miniatures – ten songs for chamber jazz quartet" (wieder auf ENJA/Yellowbird Records). Der Titel weist die Richtung, in die das ästhetische Pendel diesmal tendiert. Während auf "Oberland" viele recht lange Stücke mit grosser Dynamik und weiten Bögen fesselten, klingt das neue Album insgesamt inniger und klarer. Die besondere Ausstrahlung des Quartetts, zu dem der Saxophonist EVGENY RING, der Pianist PHILIP FRISCHKORN und der Bassist STEFAN SCHÖNEGG gehören, ist geprägt durch die spannende Interaktion unterschiedlicher Spielhaltungen und Charaktere. Voraussetzungen dafür sind das aufmerksame Zuhören, sich gegenseitig Platz einzuräumen und das feine Gespür dafür, wie man intensive Geschichten ohne Worte erzählt. Der charakteristische Sound der Band wirkt auf "miniatures" detailschärfer und transparenter denn je. Viele kammermusikalische Feinheiten, klare oder klug verästelte Kompositionen und ausbalancierte Improvisationen lassen die Zeit schnell vergehen. Die Ausdruckstiefe der Band führt zu einer musikalischen Erzählkunst, die im internationalen Umfeld souverän bestehen kann. Mit solchen Musikerpersönlichkeiten kann der Jazz zukünftig nicht nur langjährige Anhänger des Genres glücklich machen, sondern auch neue Liebhaber finden.


Eintrittspreis

€ 22,-

Vorverkaufspreis

€ 21,00 Reservierung: karten@jazzclub-singen.de

Vorverkaufsstelle

Kulturzentrum GEMS/Buchhandlung Lesefutter

Kategorien

Freitag, 10.09.2021 20:30 Gems-Jazz: Pablo Held Trio & Nelson Veras

Kurzbeschreibung

Ein Konzert des Jazzclub Singen


Veranstalter


Veranstaltungsort

Kulturzentrum GEMS
Mühlenstr. 13
78224 Singen

Beschreibung

PABLO HELD                      PIANO

NELSON VERAS                 GITARRE

ROBERT LANDFERMANN     BASS

JONAS BURGWINKEL         DRUMS

 

GREAT GERMAN JAZZ

Im April 2018 veröffentlichte der Pianist PABLO HELD das zehnte Album seines langjährigen Trios mit dem Bassisten ROBERT LANDFERMANN und dem Schlagzeuger JONAS BURGWINKEL: „INVESTIGATIONS" (Edition Records). Geschätzt als einer der talentiertesten und wagemutigsten Improvisatoren in Europa, hat sich Pablo Held den Ruf eines herausragenden Pianisten erspielt, dessen Spiel von hoher Musikalität, Energie und Risikofreudigkeit geprägt ist, sowie dem Bemühen, stets ausserhalb der Komfortzone neue Territorien zu entdecken.

„Investigations" wurde international für seine Subtilität, tiefe Kommunikation und lyrische Eleganz gefeiert und bewog „All About Jazz" von einem „Weltklasse–Trio mit aussergewöhnlichem Talent" zu sprechen. Das Schweizer Magazin „Jazz`n`More" vergab fünf Sterne!

Nach dreizehn Jahren der Zusammenarbeit ist das Trio für seine fast telepathische Kommunikation bekannt. Mittlerweile ist es auch zu Kollaborationen mit diversen Jazz-Grössen gekommen: John Scofield, Ralph Towner, Jorge Rossy, Dave Liebman und Chris Potter.

Das nächste Album, das im Februar 2020 erscheint, wird das Trio mit dem brasilianischen Gitarristen NELSON VERAS einspielen, der bei einigen gemeinsamen Auftritten augenblicklich den Geist und die Philosophie des Trios aufsog und der Musik dabei neue Impulse gab. „Er ist jemand, der nie das Offensichtliche spielt, sondern immer wieder überrascht und dazu eine phänomenale Technik hat – ein aussergewöhnlicher Musiker" meint der Gitarrist Lionel Loueke. Mit seiner einzigartigen instrumentalen Stimme bereichert nun Nelson Veras den unverwechselbaren Sound des Pablo Held Trios, einen Sound, der auf tiefem Vertrauen und Freundschaft basiert.


Eintrittspreis

€ 22,-

Vorverkaufspreis

€ 21,00 Reservierung: karten@jazzclub-singen.de

Vorverkaufsstelle

Kulturzentrum GEMS, Buchhandlung Lesefutter - Singen

Kategorien

Montag, 27.09.2021 20:00 Sinatra & Friends

Kurzbeschreibung

The World´s Greatest Entertainers - VIDEO-TRAILER!


Veranstalter


Veranstaltungsort

Stadthalle Singen
Hohgarten 4
78224 Singen

Beschreibung

A Tribute to the World´s Greatest Entertainers

Die Veranstaltung wurde vom 30. März 2021 auf den aktuellen Termin verschoben.

Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit!

Die Show "Sinatra & Friends" begeistert nicht nur deutschlandweit in ausverkauften Theatern ihr Publikum und Kritiker gleichermaßen. Durch die drei Briten Stephen Triffitt, Mark Adams und George Daniel Long alias Frank Sinatra, Dean Martin und Sammy Davis Jr. ist es für das Publikum möglich, die größten Showlegenden aller Zeiten – auch bekannt als das berühmt-berüchtigte "Rat Pack" – live auf der Bühne zu erleben. Anfang März 2020 kehrt die Erfolgsshow zurück. Neben Deutschland, Österreich und der Schweiz wird das Ensemble erstmals auch Halt in Schweden und Norwegen machen.

Die frühen 60er waren die Zeit des "Rat Pack" und Las Vegas ihre Stadt. Frank Sinatra, Dean Martin und Sammy Davis Jr. drehten dort Filme und gaben zahlreiche Konzerte. Sie gehörten zu diesem Zeitpunkt bereits zu den populärsten und wichtigsten Entertainern des Landes. Für Marlene Dietrich war Frank Sinatra gar "der Mercedes unter den Männern". Die gemeinsamen Live-Auftritte dieser drei Showlegenden, vorzugsweise im Sands Hotel, waren die Showbiz-Attraktion des Glückspielparadieses Las Vegas und absoluter Publikumsmagnet. Die Mischung aus witzigen Dialogen zwischen den Entertainern und ihrem Publikum sowie die Darbietung ihrer weltberühmten Songs war auch die Geburtsstunde des modernen Entertainments.

Die drei Darsteller Stephen Triffitt (Frank Sinatra), Mark Adams (Dean Martin) und George Daniel Long (Sammy Davis Jr.) überzeugen mit ungewöhnlichem Talent und beweisen, dass es in der Show weit über das reine Look-Alike der drei Showgiganten hinausgeht. In "Sinatra & Friends" versetzen sie ihre Zuschauer mit augenzwinkernder Political Incorrectness, unverwechselbarem Big Band Swing, schönen Frauen und dem obligatorischen Whiskeyglas in der Hand in die glamouröse Ära der 60er-Jahre am Strip in Las Vegas, als sich dort die Showgrößen Hollywoods die Klinke in die Hand gaben. Im Gepäck haben sie unvergessene Evergreens wie "My Way", "Mr. Bojangles", "New York, New York", "That’s Amore", "The Lady Is A Tramp" und viele mehr.

Begleitet von einer neunköpfigen Big Band und drei großartigen Sängerinnen und Tänzerinnen, den "Golddiggers", erschaffen die begnadeten Sänger und Schauspieler für ihr Publikum die perfekte Illusion, einmal im Leben die drei größten Entertainer aller Zeiten leibhaftig erlebt zu haben.

(Ursprünglicher Veranstaltungstermin: 21. März 2020)

Bild: Andy Juchli


Vorverkaufsstelle

Tourist Information Singen, +49 (0)7731 85-262 oder -504

Vorverkauf Web https://stadthallesingen.reservix.de/p/reservix/event/1385486

Kategorien

Montag, 11.10.2021 20:00 Glenn Miller Orchestra - directed by Wil Salden

Kurzbeschreibung

Die legendäre Band feiert ihr 35-jähriges Bestehen


Veranstalter

Schmidt & Salden

Veranstaltungsort

Stadthalle
Hohgarten 4
78224 Singen

Beschreibung

Die legendäre Band feiert ihr 35-jähriges Bestehen mit einer Jubiläumstour

Das Gastspiel wurde vom 3. Dezember 2020 auf den aktuellen Termin verschoben. Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit!

Wenn das kein Grund zum Feiern ist: Seit 35 Jahren und insgesamt 5.000 Konzerten verzaubert das Glenn Miller Orchestra unter Leitung von Wil Salden, der im Juni 2020 seinen 70. Geburtstag feiert, das Publikum in ganz Europa. Das ist der Anlass für Wil Salden und seine Musiker auf große Jubiläumstour zu gehen, um die Menschen aller Altersstufen rund um den Globus zu begeistern.

Der unverwechselbare, auffallend harmonische und zugleich elektrisierende Sound bringt das Lebensgefühl der 30/40er Jahre zurück und lässt von der ersten Minute keinen Zweifel an dem Können der exzellenten Musiker. In der großen Big Band Besetzung werden zeitlose Welthits wie: In The Mood, Pennsylvania 6-5000, String of Pearls, Moonlight Serenade u. v. m. präsentiert.

Die Originalarrangements, die unwiderstehliche Power der Musiker, mitreißende Spielfreude und unvergleichliche Energie machen aus jedem Auftrittsort einen Swing Tempel.

Seit der Gründung vom Glenn Miller Orchestra, wird die Musikwelt immer noch mit zahlreichen unvergesslichen Tunes und Arrangements bereichert. So wie Coca Cola und Elvis Presley zum global bekannten amerikanischen Kulturgut gehören, ist Glenn Miller mit seiner unvergessenen Musik ein Begriff auf der ganzen Welt.

Bild: Danilo d'Auria


Vorverkaufsstelle

Tourist Information Singen, +49 (0)7731 85-262 oder -504

Vorverkauf Web https://stadthallesingen.reservix.de/p/reservix/event/1504376

Kategorien

Dienstag, 02.11.2021 20:00 SWR1 Pop & Poesie in Concert

Kurzbeschreibung

Das neue Programm: "In The Air Tonight"


Veranstalter

KAROevents

Veranstaltungsort

Stadthalle
Hohgarten 4
78224 Singen

Beschreibung

Das neue Programm: "In The Air Tonight"

Das Kultformat SWR1 Pop & Poesie in Concert startet in die sechste Staffel. Das neue Programm heißt "In The Air Tonight" und präsentiert unter anderem Songs von Phil Collins, "Madness", Lou Reed, Adele, "Supertramp", "Pink Floyd" und den "Dire Straits".

"In The Air Tonight"
Es liegt was in der Luft bei SWR1 Pop & Poesie in Concert. Der "Erfinder" des erfolgreichen Showformats, Matthias Holtmann, hat gemeinsam mit seinem Ensemble aus Sängerinnen, Sängern und Schauspielern ein neues Programm auf die Beine gestellt. "In The Air Tonight" ist eine Hommage an den gleichnamigen Hit von Phil Collins aus dem Jahr 1981 und einer von vielen Lieblingshits der SWR1-Hörerinnen und Hörer. Er erinnert Matthias Holtmann an das Gefühl, das SWR1 Pop & Poesie in Concert weckt. "In all den Jahren, in denen wir das schon machen, habe ich eines festgestellt", so Matthias Holtmann, "die Luft schmeckt anders, wenn wir SWR1 Pop & Poesie in Concert auf die Bühne bringen. Diese fantastische Interaktion von Publikum, Künstlern und Songtexten hat etwas Magisches, das mich jedes Mal neu berührt.“

SWR1 Pop & Poesie in Concert
Die Erfolgsgeschichte von "SWR1 Pop & Poesie in Concert" begann im Jahr 2009 vor 50 Zuschauerinnen und Zuschauern im Sendesaal des SWR. Seither sorgt die Mischung aus Konzert, Lesung, Comedy und Show regelmäßig für ausverkaufte Hallen und Plätze. Inzwischen finden die jeweiligen Premieren der neuen Programme vor bis zu 5000 begeisterten Zuschauern auf dem Stuttgarter Schlossplatz im Rahmen des SWR-Sommerfestivals statt. Neun Musikerinnen und Musiker, Sänger und Schauspieler interpretieren die Lieblingshits der SWR1- Hörerinnen und Hörer so, dass die oft gehörten Titel in einem ganz neuen Licht erscheinen. Zum Ensemble gehören die Schauspielerin Simone von Racknitz-Luick, SWR-Moderator und Schauspieler Jochen Stöckle, die Sängerin Britta Medeiros und die Bandmitglieder Peter Grabinger, Patrick Schwefel, Michael Endersby, Klaus-Peter Schöpfer, Carl-Michael Grabinger sowie Radiolegende Matthias Holtmann.

Das Gastspiel wurde vom 29. Oktober 2020 auf den neuen Termin verschoben. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit!


Vorverkaufsstelle

Tourist Information Singen, +49 (0)7731 85-262 oder -504

Vorverkauf Web https://stadthallesingen.reservix.de/p/reservix/event/1498280

Kategorien

Freitag, 05.11.2021 20:00 Gotthard & Magnum

Kurzbeschreibung

Gemeinsame Hardrock-Tour


Veranstalter


Veranstaltungsort

Stadthalle
Hohgarten 4
78224 Singen

Beschreibung

Die Schweizer Band und das britische Duo kommen mit Harmonien, Hymnen und Hardrock-Epen

Das Konzert wurde vom 12. Januar 2021 auf den aktuellen Termin verschoben. Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit

Ob dieses Tournee-Package direkt vom Himmel gefallen ist? Die legendären Schweizer Rocker Gotthard haben ja nicht zuletzt dank ihrer Megaballade "Heaven" einen guten Draht nach oben und auch die Briten Magnum kennen sich seit dem 1988er-Hitalbum "Wings Of Heaven" gut in überirdischen Soundsphären aus. Headliner Gotthard und Very Special Guest Magnum haben in ihren Jahrzehnte langen Karrieren natürlich noch wesentlich mehr Harmonien, Hymnen und Hardrockepen für die Ewigkeit geschaffen. 

Wurden Gotthard zu Beginn ihrer Karriere vor weit über 25 Jahren noch unter dem einfältigen Werbespruch "Mein Gott, sind die hart" als Schwermetaller verkauft, haben sich die Eidgenossen inzwischen schon lange aus diesem viel zu engen Image-Korsett befreit. Mit großen und eingängigen Melodien sowie angemessener Härte haben sich Gotthard zu einer eigenen und verlässlichen Größe entwickelt. Klassiker wie "Mountain Mama", "Starlight", "Anytime Anywhere", "One Life One Soul" und Millionen verkaufte Platten mit Gold-, Platin- und Diamantauszeichnungen sprechen eine deutliche Sprache, 16 ihrer Longplayer gingen auf Nummer 1 in der heimischen Hitparade.

Nachdem die Legenden aus Lugano im Kanton Tessin zuletzt oft akustisch unterwegs waren, werden nächstes Jahr wieder Strom und Rock aufgedreht. Mit einem neuen starken Album geht es dann auf Schweizer Art und Weise wieder ab und auf den Gipfel des Rockolymps in Richtung Himmel. Gotthard ist dabei nicht nur die erfolgreichste Band der Schweiz, die helvetischen Herren gehören auch international zu den Live-Größen. Jetzt ist die beste und erfolgreichste Schweizer Rockmacht aller Zeiten mit einer großen Tournee wieder zurück. Natürlich als Headliner! Mit neuen und bewährten, straighten und schnörkellosen Rocksongs und mächtigen melodischen Balladen ...

Auch die bereits seit 1972 aktiven und global enorm erfolgreich rockenden Magnum um das kongeniale Sanges- und Saiten-Duo Bob Catley und Tony Clarkin, machen gerade neues Material zwischen Melodic-, Pathos-, Progressive- und Hard-Rock klar. Neben Epic-Evergreens aus Album-Meilensteinen wird es also auch brandneue Songs zu hören geben. Neu ist auch Bassist Dennis Ward, den Magnum vor kurzen in ihren Reihen begrüßen durften. Zuvor hatte Ward schon als Produzent und Musiker in Bands wie Pink Cream 69 und Unisonic bleibenden Eindruck hinterlassen.

Bild: Franz Schepers


Vorverkaufsstelle

Tourist Information Singen, +49 (0)7731 85-262 oder -504

Vorverkauf Web https://stadthallesingen.reservix.de/p/reservix/event/1450471

Kategorien

Sonntag, 14.11.2021 11:00 Gems-Jazz: Sonntagsmatinee Jazz für Kinder "Herr HERING..."

Kurzbeschreibung

Ein Konzert des Jazzclub Singen


Veranstalter


Veranstaltungsort

Kulturzentrum GEMS
Mühlenstr. 13
78224 Singen

Beschreibung

GERBURG MARIA MÜLLER   MODERATION

MATTHIAS DEBUS              BASS

ALEXANDRA LEHMLER        SAXOPHON

CLAUS KIESSELBACH        VIBRAPHON

HERING CERIN                SCHLAGZEUG

 

EIN MITMACH-KONZERT FÜR KLEINE UND GROSSE LEUTE

Am Anfang sind die Geräusche – Wind, Möwen, Meer, Regen, Gewitter und mitten in diesen Krach kommt ein Elefant aus der Steppe, der tanzen kann. Dadurch finden alle Instrumente des Jazz-Quartetts von Herrn Hering schliesslich zu einer Melodie und schon sind die Kinder mitten im Jazz. Was ist Jazz? Wie klingt er? Und wie kann man hören, dass es Jazz ist? Anhand von bekannten Liedern, die ganz einfach zum mitsingen sind, finden die Kinder heraus, dass ein Rhythmuswechsel das Lied ganz anders klingen lässt. Und wenn aus dem Original von “Old Mac Donald” plötzlich ein Bossa-Nova oder ein Blues wird, dann wird klar, wie weit der Jazz schon um die Welt gereist ist. Moderiert wird das Ganze von GERBURG MARIA MÜLLER und musikalisch arrangiert von MATTHIAS DEBUS. Übrigens: Papa und Mama dürfen natürlich auch mit rein und mitmachen und jeder ob klein oder gross zahlt nur 5 Euro Eintritt. Beginn ist um 11:00 Uhr und das ganze Spektakel dauert rund eine Stunde!


Eintrittspreis

€ 5,- für jede Nase

Vorverkaufsstelle

Reservierung: karten@jazzclub-singen.de

Kulturzentrum GEMS

Buchhandlung Lesefutter

Montag, 29.11.2021 19:30 Die Amigos: Tournee zum 50. Jubiläum

Kurzbeschreibung

Die Schlagerstars präsentieren ihre größten Hits


Veranstalter

Artmedia

Veranstaltungsort

Stadthalle
Hohgarten 4
78224 Singen

Beschreibung

Die Schlagerstars präsentieren ihre größten Hits

Die einzigartige musikalische Bilderbuchkarriere der "Amigos" nahm ihren Anfang in frühester Kindheit. Karl-Heinz Ulrich lernte Gitarre und Keyboard spielen und Bernd Ulrich Schlagzeug. 1970 standen sie als "Amigos" erstmals auf der Bühne. 1986 entstand die erste Single-Schallplatte "Unsere Eltern". Im November 2006 traten die Amigos bei "Achims Hitparade" (MDR) im deutschen Fernsehen auf und holten sich überlegen den Sieg. Im Dezember wurden sie mit dem Titel "Dann kam ein Engel " zum "Musikantenkaiser" gekürt. Nach ihrem Auftritt in der Eurovisionssendung "Musikantenstadl" in Bern und einem Interview mit Stadl-Moderator Andy Borg erreichten die "Amigos" die Top 10 der internationalen Verkaufscharts.

Inzwischen zählen die "Amigos" zu den größten Stars der internationalen Schlagerszene. Mit über 150 Auftritten pro Jahr sind Bernd und Karl-Heinz Ulrich mit ihren Liedern immer ganz nah dran an ihrem Publikum. Zum 50. Jubiläum bringen die beiden Brüder ihre großen Hits auf die Bühne.

Die Veranstaltung wurde Corona-bedingt vom 14.11.2020 verschoben. Für den ursprünglichen Termin gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit.


Vorverkaufsstelle

Tourist Information Singen, +49 (0)7731 85-262 oder -504

Vorverkauf Web https://stadthallesingen.reservix.de/p/reservix/event/1253685

Kategorien

Donnerstag, 09.12.2021 20:30 Uhr GEMS JAZZ: URI CAINE TRIO

Kurzbeschreibung

EIN KONZERT DES JAZZCLUB SINGEN


Veranstalter


Beschreibung

URI CAINE         PIANO

MARK HELIAS     BASS

BEN PEROWSKY DRUMS

 

LIVE FROM DOWNTOWN NEW YORK

EINER DER GANZ GROSSEN PIANISTEN DES MODERN JAZZ

Es ist das alte Spiel: ein Klavier, ein Kontrabass, ein Schlagzeug, nicht mehr, nicht weniger. Ein Impuls hier, eine Reduktion dort. Equilibristik aus Mit- und Gegen-, aus Um- und Nebeneinander. Das ganz grosse Frequenzspektrum in kommunizierenden Tönen, der Donner der Harmonien und das sanfte Perlen der Melodietöne, das bauchige Brummen der Bässe und der Schrei der Flageoletts, das Klong-Klong der Trommeln und das Sirren der Becken. Der Pianist URI CAINE hat dieses Spiel mit Gewichtsverschiebungen und Ladungszuständen im gleichseitigen Dreieck, mit der Spannung zwischen einer definierten Struktur und ihrer permanenten Infragestellung im Prozess der Improvisation nie vergessen. Wenn sich die Gelegenheit ergibt, lädt er in der utopischen Situation eines Trios gleichberechtigter Spielpartner, die bei jedem Zusammentreffen ihre Musik aus dem Nichts und ein paar kompositorischen Vorskizzen neu erstehen lassen, seine Akkus wieder auf. Wenn Uri Caine mit dem Bassisten MARK HELIAS und dem Schlagzeuger BEN PEROWSKY in den Ring steigt, dann zeigt sich in der aufsteigenden Reibungshitze das zwischenmenschliche Mass dieser Musik. Ihre Wärme und Zerbrechlickeit. Die beiden Cds „SIREN“ (Winter & Winter) und „CALIBRATED THICKNESS“ (816 Music) feiern das Genre des Pianotrios. Im Zusammenspiel mit den seit Jahren vertrauten Gefährten zieht die Geschichte des Genres als Möglichkeit vor dem inneren Ohr vorbei: der raffinierte Drive eines James P. Johnson, die Eleganz eines Teddy Wilson, die störrische Raffinesse eines Thelonious Monk, die Verschmitzheit eines Herbie Nichols und die Cluster eines Cecil Taylor. Nach all seinen Musik-über-Musik-Projekten (z.B. Wagner, Bach, Schumann) kehrt Uri Caine wieder zum Trio zurück, und man meint förmlich zu spüren, wie er in dieser Situation wächst. Auch hier im intimen Format breitet sich ein Panorama von musikalischen Möglichkeiten aus, eine Ballade in offenem Tempo, swingende Momente, die in ein Gewitter aus Harmonien münden und anschliessend umso reiner weiter swingen, ein paar Bluesfloskeln, und irgendwann pellt sich ein Standard aus der Musik, bevor sich seine Struktur im Dreiecksspiel verflüchtigt. Zum Vorschein kommt eine mitreissende Musik voller Spannung und Spielfreude. Manchmal sind die alten Spiele eben doch die allerbesten.


Eintrittspreis

22,00 €

Vorverkaufspreis

21,00 €

Vorverkaufsstelle

Reservierung: karten@jazzclub-singen.de

Kategorien

Donnerstag, 16.12.2021 20:30 GEMS JAZZ: SEBASTIAN GRAMMS "SLOWFOX TRIO"

Kurzbeschreibung

Ein Konzert des Jazz Club Singen - GREAT GERMAN JAZZ


Veranstalter


Veranstaltungsort

Kulturzentrum GEMS
Mühlenstr. 13
78224 Singen

Beschreibung

SEBASTIAN GRAMSS    BASS

HAYDEN CHISHOLM    ALTOSAX

PHILIP ZOUBEK         PIANO

 

GREAT GERMAN JAZZ

KAMMERMUSIKALISCHER JAZZ VOM ALLERFEINSTEN

Mit der CD „GENTLE GIANTS“ (Traumton Records) hat der Bassist SEBASTIAN GRAMSS bereits die zweite CD mit seinem Trio „SLOWFOX“ eingespielt und endgültig seinen Weg mit diesem Ensemble gefunden. Zunächst ist da dieser Ton vom Altsaxophon: zart und weich und von enormer Raffinesse und Durchschlagskraft. HAYDEN CHISHOLM, Neuseeländer – und in Köln seit gut zwanzig Jahren lebend -, ist ein besonderer Musiker, ein Avantgardist der Melodie, kein bisschen rührselig und nicht ersichtlich selbstzufrieden oder gegenwartsverliebt. Der Pianist PHILIP ZOUBEK verankert das Ensemble mit seinem sorgfältig kalkulierten Einsatz von Präparationen, die den perkussiven Charakter seines Instruments hervorheben und seine Kraft zur harmonischen Festlegung vermindern, im Bereich des Groove. Auf drei Beinen kann man gut stehen. Das ist eine Grundregel der Improvisation. Meist heissen diese Beine Melodie, Harmonie und Rhythmus, und manchmal, nicht zu selten, sind sie schon etwas abgeschabt und überanstrengt, so dass man kaum noch spürt, wo sie ihre Resonanzen, ihre Elastizität und ihre Dringlichkeit hernehmen. Umso beglückender ist es, wenn sie schliesslich in den Dreifaltigkeiten von „Slowfox“ landen: Tanz, Körper, Sinnlichkeit; Individualität, Kollektivität und Struktur; Freiheit, Gleichheit Brüderlichkeit. So besehen feiert das Trio die Werte, mit denen sich der Tanz Slowfox einst aufmachte, an der Seite des Jazz die Welt zu bekehren. „Der Tonfall Ellingtons, das Momentum des Bebop, die Geste des Freien Jazz und das Mysterium des Cool Jazz: Eine sehr gegenwärtige Souveränität weht durch diese Musik, ein ganzes eigenes Timing, eine wunderbar bewusste Ästhetik. Und mehr als nur ein Hauch von Grösse.“ (High Fidelity)


Eintrittspreis

€ 22,00

Vorverkaufspreis

€ 21,00

Vorverkaufsstelle

Reservierung: karten@jazzclub-singen.de

Kategorien

Mittwoch, 29.12.2021 20:00 Die klingende Bergweihnacht

Kurzbeschreibung

Die volkstümliche Weihnachtsrevue mit Stefan Mross u. a.


Veranstalter

Artmedia

Veranstaltungsort

Stadthalle
Hohgarten 4
78224 Singen

Beschreibung

Die volkstümliche Weihnachtsrevue mit Stefan Mross, Anna-Carina Woitschack, Robin Leon, Pauline und Geri der Klostertaler

Weihnachten steht vor der Tür und jeder steckt in den Vorbereitungen für das große Fest. Wenn mal wieder der Weihnachtsstress eingekehrt ist, dann lädt die "Klingende Bergweihnacht" die Stars der Schlager- und Volksmusikszene ein, um ihr Publikum aus dem Alltag zu entführen. Die "Klingende Bergweihnacht" ist in den vergangenen Jahren zu einem echten Highlight der Schlager-Szene avanciert. Hier treffen sich die Granden aus Schlager und Volksmusik und sorgen gemeinsam für einen unvergesslichen Abend.


Vorverkaufsstelle

Tourist Information Singen, +49 (0)7731 85-262 oder -504

Vorverkauf Web https://stadthallesingen.reservix.de/p/reservix/event/1618261

Kategorien

Freitag, 07.01.2022 20:30 Gems-Jazz: YVES THEILER TRIO "WE"

Kurzbeschreibung

EIN KONZERT DES JAZZCLUB SINGEN


Veranstalter


Veranstaltungsort

Kulturzentrum GEMS
Mühlenstr. 13
78224 Singen

Beschreibung

YVES THEILER    PIANO

LUCA SISERA     BASS

LUKAS MANTEL  DRUMS

 

GREAT YOUNG SWISS JAZZ

Der 32-jährige Schweizer Pianist YVES THEILER zählt zu den signifikantesten Stimmen der jungen europäischen Szene. Tief in der Tradition des Jazz verwurzelt und ausgestattet mit einer wagemutigen Experimentierlust profiliert er sich als Komponist ebenso wie als freier Improvisator mit einem souveränen Gestaltungswillen. Im Zentrum seines musikalischen Schaffens steht das YVES THEILER TRIO, in dem improvisatorischer Furor und kompositorische Strenge, Kalkül und Freiheit ineinandergreifen. “WE” (Intakt Records), das dritte Album von Yves Theiler als Leiter des Trios mit Schlagzeuger LUKAS MANTEL und Kontrabassist LUCA SISERA, ist eine Sammlung von mutig ausgelegten Stücken, die den Hörer durch den kraftvollen, lebendigen Charakter der Themen ebenso ansprechen, wie sie den Zusammenhalt der Gruppe und die starken Eigenkompositionen jedes einzelnen Mitglieds aufzeigen. “Seine Spielweise spiegelt die zweigleisige Ausbildung als Pianist und Schlagzeuger, sie ist betont perkussiv, vor allem die linke Hand, mit der er seine markanten Figuren formt, die zuweilen wie Morsezeichen klingen, während er mit der Rechten seine transparenten Melodien intoniert, stimmig, ätherisch und voll heiterem Charme und individueller Ausstrahlung: Kennzeichen einer virtuosen wie impulsiven Musikalität sowie einer hohen klanglichen Prägnanz.” (Jazzpodium) Das Trio versteckt sich nie im Auskomponierten. Die wahre Persönlichkeit des Jazzers zeigt sich ja so richtig erst bei der Tätigkeit des Improvisierens – und gerade hier werden Vitalität und Reife aller drei Spieler so schön greifbar. “Yves Theiler reiht sich mit diesem Album in die Champions League des Jazz ein. Die Kunst seines Trios sprengt alle Grenzen. Was er uns bietet, auch wenn man hohe Massstäbe anlegt, ist eine Klasse für sich. Er ist für alle Einflüsse von Klassik bis Folk offen und scheut sich auch nicht vor Flirts mit dem gehobenen Entertainement, bindet aber all diese Quellen ein in einen Individualstil von enormer Dichte und Schönheit.” (NZZ)


Eintrittspreis

€ 22,00

Vorverkaufspreis

€ 21,00

Vorverkaufsstelle

Reservierung: karten@jazzclub-singen.de

Kulturzentrum GEMS

Buchhandlung Lesefutter Singen

Kategorien

Mittwoch, 12.01.2022 20:00 Thank You For the Music

Kurzbeschreibung

Die ABBA-Story moderiert von Uwe Hübner


Veranstalter

Nice Time Productions

Veranstaltungsort

Stadthalle
Hohgarten 4
78224 Singen

Beschreibung

Die ABBA-Story moderiert von Hitparaden-Legende Uwe Hübner

Die Veranstaltung wurde vom 3. Dezember 2020 auf den aktuellen Termin verschoben. Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit.

Am 6. April 1974 gewann ABBA mit dem Song "Waterloo" den Eurovision Song Contest – der Start einer unglaublichen, internationalen Karriere. Bis heute hat die legendäre schwedische Kultband nichts von ihrer Anziehungskraft eingebüßt, obwohl das Quartett seit langem nicht mehr auf der Bühne steht. Die Show "Thank you for the music" lässt Agnetha, Anni-Frid, Benny und Björn nun in einem zweistündigen Live-Spektakel wieder auferstehen. Die "ABBA-Story" lässt Fans und solche, die es werden wollen, noch einmal in die Musik und das Lebensgefühl der 70er Jahre eintauchen. 2019 geht die Show erneut auf Tournee durch Deutschland und wird dabei von Hitparaden-Legende Uwe Hübner moderiert. 

Die Show bringt alle bekannten Hits wie "Waterloo", "Mamma Mia", "Fernando", "Take a Chance On Me", "Money, Money, Money" und "Dancing Queen" live auf die Bühne. Dargeboten von einer Formation, die ABBA nicht nur optisch verblüffend ähnlich sieht, sondern auch vom Gesang her perfekt mit ihren skandinavischen Vorbildern übereinstimmt.

Große Tour-Erfolge
In den vergangenen Jahren wurde die von Bernhard Kurz produzierte Show über 1.000 Mal mit großem Erfolg im Estrel Berlin sowie auf zahlreichen Bühnen im In- und Ausland gespielt (unter anderem in Italien, Österreich, England, Spanien, Griechenland und den USA). Neben dem Publikum, mittlerweile über eine Million Zuschauer, feierte auch die Presse diese einzigartige und unvergleichliche ABBA-Show. So berichtete die B.Z.: "Vielleicht das beste der zahlreichen ABBA-Spektakel, die derzeit über deutsche Bühnen touren!", die BERLINER ZEITUNG schrieb: "Die vier ABBA-Darsteller verkörpern das große Vorbild so echt, dass man glaubt, Agnetha, Anni-Frid, Benny und Björn leibhaftig tanzen zu sehen und singen zu hören" und die WESTDEUTSCHE ALLGEMEINE ZEITUNG titelte: "Der Zauber von ABBA wirkt immer noch."

Hitparaden-Legende Uwe Hübner
Den 1961 in Pforzheim geborenen Fernseh- und Radiomoderator kennt man vor allem aus seiner ZDF-Hitparaden Zeit, die er von 1990 bis Ende 2000 monatlich präsentierte. Der vielseitige Moderator stand darüber hinaus auch noch für andere TV-Shows wie "Willkommen in Berlin", "Schlager 91", die "Silvester Show" oder die Talent-Show "Superchance" vor der Kamera. Abseits davon war Uwe Hübner auch über 16 Jahre lang in diversen öffentlich-rechtlichen Radiosendern zu hören und arbeitet europaweit auch als Moderator bei Events und Veranstaltungen.

Produzent Bernhard Kurz
Seit mehr als 20 Jahren arbeitet Bernhard Kunz schon im Showgeschäft und wird somit als eine große Persönlichkeit im Entertainment-Bereich gehandelt. Mit seinen außergewöhnlichen Doppelgänger-Shows ist er im Laufe seiner Karriere zu "dem" Experten in Sachen Musical-Biografien geworden. Seit 1997 produziert Bernhard Kurz im Berliner Estrel Festival Center die Las Vegas-Live-Show "Stars in Concert", die mit mehr als 6.000 Vorstellungen und über vier Millionen Zuschauern zu den erfolgreichsten Produktionen in Deutschland zählt. Daneben ist er für die Erfolge von "all you need is love! – Das Beatles Musical", "ELVIS – Das Musical" und "Simply The Best – Die Tina Turner Story" verantwortlich.

Bild: Markus Tofalo


Vorverkaufsstelle

Tourist Information Singen, +49 (0)7731 85-262 oder -504

Vorverkauf Web https://www.eventim.de/noapp/event/thank-you-for-the-music-die-abba-story-stadthalle-singen-12457106/?affiliate=SSI&utm_campaign=Stadthalle%20Singen&utm_medium=dp&utm_source=SSI

Kategorien