Veranstaltungen

Suchen nach


. Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember

Samstag, 26.09.2020 - Samstag, 26.06.2021 GESCHLOSSEN BIS EINSCHLIESSLICH 11.01.2021! MAC präsentiert: Nobelkarossen der 20er & 30er Jahre

Kurzbeschreibung

Das MAC Museum Art & Cars zeigt ab 26. September Preziosen aus der exklusiven Sammlung des litauischen Sammlers Saulius Karosas.


Veranstalter


Veranstaltungsort

MAC Museum Art & Cars
Parkstr. 1-5
78224 Singen

Beschreibung

Freuen Sie sich auf die exklusive Sammlung des litauischen Ingenieurs und Unternehmers Saulius Karosas, der in Oldtimer-Kreisen als bedeutender Sammler seltener Vorkriegsfahrzeuge bekannt war. Bereits das Chassis seines ersten Autos, ein Mercedes-Benz 500 K Cabriolet, das er im Jahr 1985 erwarb, wurde von den berühmten Karosseriebauern Erdmann & Rossi in Berlin kreiert. Und er ist bis an sein Lebensende ein treuer Freund der Berliner Nobelschmiede geblieben.

So kommt es, dass wir in unserer Ausstellung „Nobelkarossen der 30er von Erdmann & Rossi aus der Saulius Karosas Kollektion" elf Schätze seiner einzigartigen Sammlung zeigen können. Erleben Sie hautnah Fahrzeuge von unschätzbarem Wert der Marken Bentley, Horch, Maybach, Mercedes Benz und Rolls Royce.


Kategorien

Freitag, 07.05.2021 20:30 Gems-Jazz: DANIEL ERDMANN´S "VELVET REVOLUTION"

Kurzbeschreibung

Ein Konzert des Jazzclub Singen


Veranstalter


Veranstaltungsort

Kultuzentrum GEMS
Mühlenstr. 13
78224 Singen

Beschreibung

DANIEL ERDMANN        TENORSAX

THÉO CECCALDI         GEIGE

JIM HART                   VIBRAPHONE

 

GREAT EUROPEAN JAZZ
 

Drei der spannendsten Musiker der europäischen Jazzszene, die sich viel zu sagen haben und sich auf Ihrem zweiten Album “WON´T PUT NO FLAG OUT” (BMC Records) in einen Spielrausch steigern, der hervorragend die starken Konzerteindrücke dieses Trios widerspiegelt. DANIEL ERDMANN, ein Saxofonist mit Leidenschaft und hohen Idealen (und Mitglied des Trios “Das Kapital”) vereint sich hier mit dem Franzosen THÉO CECCALDI, dem wohl zurzeit aufregendsten Violinisten am Jazzhimmel, und dem britischen Vibraphonisten JIM HART zur “samtenen Revolution” - “VELVET REVOLUTION”  - so nennt Daniel Erdmann seine Band. Neben dem zeitlosen “Over The Rainbow” enthält dieses Album elf eigens von ihm für dieses Trio geschriebene Stücke. Einige dieser Melodien, neben dem Titelsong etwa “La Tigresse” oder “Give the Soul the Rest” haben das Potenzial zu Ohrwürmern, aber allzu gefällig kommen sie zum Glück dennoch nicht daher. Immer wieder gibt es witzige Wendungen oder rhythmische Brüche im Diskurs. Die drei Musiker harmonieren vorzüglich miteinander und lassen Humor und Selbstironie durchschimmern, gleiten mit hörbarem Genuss vom Narrativen ins Abstrakte. Ein Höhepunkt ist “Kauas Pilvat Karkavaat”, ein vordergründig klassisches Stück im Kontrast mit dem swingenden Vibraphon. Hier besticht das packende Saxsolo, aber auch die faszinierende Kooperation der alternativen Rhythmus-Sektion. “Dieses Hörerlebnis ist allumfassend. Es türmt allerhand harmonische und solistische Abenteuer auf, die auf eine höhere  Ebene entführen. Und damit taugt diese grandiose CD für sanfte Revolutionen in einer sich immer hysterischer gebärdenden Welt.” (Jazzthetik) “Ein Trio, dem Avantgarde, Balladeskes, Blues, Bebop, Groove und Klassik nicht fremd sind. Neben den spannenden Kompositionen des Saxophonisten glänzt allerdings ein Titel ganz besonders, nämlich die einzigartige Version von Harold Arlen´s “Over the Rainbow”. “Hier harmonieren drei Künstler hinreissend miteinander.” (Jazzthing)


Eintrittspreis

€ 21,-

Vorverkaufspreis

€ 20,- Reservierung: karten@jazzclub-singen.de

Vorverkaufsstelle

Kulturzentrum GEMS/ Buchhandlung Lesefutter

Kategorien

Samstag, 08.05.2021 20:00 Lisa Catena

Kurzbeschreibung

Der Panda-Code


Veranstalter

Telefon 07731 67578

Veranstaltungsort

Kulturzentrum GEMS
Mühlenstr. 13
78224 Singen

Beschreibung

In einer immer komplexeren Welt hängt irgendwie alles mit allem zusammen. Aber dass ausgerechnet der Panda eine signifikante Rolle dabei spielen könnte, dieses Wirrwarr zu entzerren, das wird Sie schockieren. Welche Verschwörung gilt es aufzudecken? Wie knacken auch Sie den Code? Lisa Catena ist eine Getriebene. Vielleicht auch ein wenig Vertriebene. Als Italo-Schweizerin hat sie es dieser Tage auch nun wirklich nicht leicht. Denn sogar die Politik ist wie Autofahren in Italien – wer am lautesten hupt, hat Vortritt. Mit geschärftem Blick und einer erfrischenden Sicht von außen interpretiert sie die Geschehnisse und zeigt Zusammenhänge auf, welche weit über die Grenzen Deutschlands hinausgehen. Lisa Catena lotet die Grenzen der politischen Satire neu aus und trägt das Gesinnungs- Kabarett zu Grabe.

Catena verzerrt die politischen Verhältnisse bis zur Kenntlichkeit. Das Märchen „Des Kaisers neue Kleider“ bekommt im Zusammenhang mit YouPorn und Dschungelcamp eine ganz neue Brisanz. Die Automobilindustrie muss durch immer absurdere Maßnahmen vor der sicheren Pleite geschützt werden und was die Kühe in der Welt anrichten, das geht tatsächlich auf keine Ministerhaut mehr. Denn Zahlen lügen nicht, oder doch?

Am Ende dieses Kabarett-Abends sind Sie reicher, schlauer und geheimnisvoller. Der Panda-Code macht es möglich!


Eintrittspreis

Abendkasse: 22,50 €

Vorverkaufspreis

Vorverkauf: 20,50 € // Ermäßigt + Förderverein: 16 € (Preise außerhalb der GEMS und bei Onlineticket

Vorverkaufsstelle

Kulturzentrum GEMS

Vorverkauf Web https://www.diegems.de/detail-27/lisa-catena-der-panda-code.html

Sonntag, 09.05.2021 19:00 Singen im Frühling

Kurzbeschreibung

Frauenchor und Männerchor Singen mit musikalischen Gästen

Veranstalter

Frauenchor Singen e.V. / Männerchor Singen e.V.

Veranstaltungsort

Stadthalle
Hohgarten 4
78224 Singen

Beschreibung

Frauenchor Singen e.V. |Männerchor Singen e.V. |Schulorchester des Hegau-Gymnasiums Singen (Leitung: Gabriele Haunz) |Auenwald-Brass-Ensemble |Siegfried Zielke, Klavier |Gesamtleitung: Siegfried Schmidgall |Der Frühling verlangt nach Musik! Und dieses Mal geht es dem Frauenchor Singen e.V. und dem Männerchor Singen e.V. als veranstaltende Vereine nicht um ein in sich geschlossenes großes Werk der Chorliteratur, sondern um einen bunten Reigen an Melodien, die zum Frühling und zum Muttertag passen. Obwohl die Chormusik im Mittelpunkt steht, begleiten und ergänzen Instrumentalisten in bunter Mischung den Auftritt der Chöre: Streichorchester, Bläserensemble, Schlagwerker und Flügel sorgen für einen musikalisch farbenprächtigen Frühlingsabend in der Stadthalle Singen. |Und ein bunter Frühling heißt in diesem Zusammenhang zwangsläufig ein Spaziergang durch sämtliche Genres der Musik: Oper, Operette und Musical, klassische Chorliteratur bis zu moderner, populärer Musik. Alle Akteure haben in ihrer Geschichte bewiesen, welch hohen Anspruch sie erfüllen können. In diesem Versprechen können die Konzertbesucher lauschen, wie die Mitwirkenden dem Frühling huldigen. Und als überraschung kann das Publikum an der einen oder anderen Stelle mitsingen! |In vielen Projekten hat sich der Reigen der Mitwirkenden bewährt, zuletzt im erfolgreichen Jubiläumskonzert des Frauenchores 2017. Frauenchor und Männerchor sind feste Größen im Chorleben der Stadt Singen. Die Vorläufer des heutigen Männerchores Singen, der Männergesangverein 1859 und der Männerchor Konkordia, prägen das kulturelle Leben seit vielen Jahrzehnten und auch der Frauenchor Singen trägt seit über 25 Jahren auf vielfältige Art und Weise dazu bei. Die beiden Chöre freuen sich, im Schulorchester des Hegau-Gymnasiums unter der Leitung von Gabriele Haunz wieder einen jungen, anspruchsvollen Klangkörper aus Singen gefunden zu haben. Ferner wird Siegfried Schmidgall, bei dem die Gesamtleitung liegt, natürlich sein Auenwald-Brass-Ensemble originell in Szene setzen. Siegfried Zielke am Klavier wird den Reigen der Mitwirkenden bereichern.

Eintrittspreis 22 / 18 / 12 € (Rabatt für Abonnenten)
Vorverkaufsstelle Tourist Information Singen, +49 (0)7731 85-262 oder -504

Kategorien

Samstag, 15.05.2021 14:00 WIRD VERSCHOBEN! Bibi Blocksberg: Alles wie verhext!

Kurzbeschreibung

Musical zum Mitmachen


Veranstaltungsort

Stadthalle
Hohgarten 4
78224 Singen

Beschreibung

Musical mit der frechen Hexe regt zum Mitmachen an

WIRD VERSCHOBEN!

Bibi Blocksberg, die berühmteste kleine Hexe Deutschlands, geht ab 2020 mit ihrem Musical "Alles wie verhext!" wieder auf große Tournee durch Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Vier erfolgreiche Bibi Blocksberg Live-Musicals aus der Feder von Produzent und Autor Marcell Gödde und seinem COCOMICO Theater wurden bereits von 1,2 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauern in über 1350 Aufführungen gesehen. In vielen Städten ist demnächst einfach "Alles wie verhext!", wenn Bibi Blocksberg mit ihrem Besen Kartoffelbrei herbeigeflogen kommt.

Jeder kennt das: Es gibt Tage, an denen einfach alles schiefläuft! Das fängt morgens schon beim Aufstehen mit dem falschen Fuß an und zieht sich über den ganzen Tag. Dann ist einfach "Alles wie verhext!". Einen solchen Tag hat auch die kleine freche Hexe Bibi Blocksberg erwischt: Schon morgens gibt es ein Riesendurcheinander mit ihren Eltern Barbara und Bernhard Blocksberg zu Hause. Und auch in der Schule will einfach gar nichts klappen. Bibis Lehrerin Frau Müller-Riebensehl bringt das ganz schön auf die Palme! Abends ist dann auch noch Walpurgisnacht auf dem Blocksberg. Dieses Jahr sollen dort Bibi und Barbara Blocksberg zusammen mit Oma Grete das große Hexenfeuer entfachen. Aber was wird Walpurgia, die Vorsitzende des Hexenrates, bloß dazu sagen, wenn dort auch alles schief läuft?

Wird es den Hexen der Familie Blocksberg an diesem "verhexten" Tag gelingen, das Hexenfeuer zur Walpurgisnacht wie vorgesehen zu entzünden? Die kleinen und großen Hexen-Fans im Saal dürfen Bibi, ihrer Mutter und ihrer Oma sogar dabei helfen, denn bei diesem Familien-Pop-Musical ist Mitmachen dringend erwünscht – gerne auch verkleidet. Kleine und große Hexen in Kostümen sind herzlich willkommen! Und wenn mit Hilfe der Kinder und aller Zuschauerinnen und Zuschauer alles gut ausgeht, wird Karla Kolumna, die rasende Reporterin aus Neustadt beruhigt schreiben können: Es WAR alles wie verhext.


Das Musical ist empfohlen für Kinder ab 4 Jahren.


Vorverkaufsstelle

Tourist Information Singen, +49 (0)7731 85-262 oder -504

Vorverkauf Web https://stadthallesingen.reservix.de/p/reservix/event/1456606

Sonntag, 16.05.2021 11:00 Spiel und Spaß – Zeitvertreib vergangener Zeit

Kurzbeschreibung

Internationaler Museumstag 2021


Veranstalter


Veranstaltungsort

Hegau-Museum
Am Schlossgarten 2
78224 Singen

Beschreibung

Der Mensch spielt gern! Nicht erst seit der Moderne.

An diesem Internationalen Museumstag geht es nicht nur darum, zu erfahren, was wer wann gespielt hat, sondern die Spiele selbst auszuprobieren. Wir machen eine aufregende Zeitreise an die Spieltische der Vor- und Frühgeschichte ... und erleben spielerisch, wie Kelten, Römer und Germanen ihre Freizeit gestaltet haben. Alle sind herzlich zum Mitspielen eingeladen – natürlich auch die Großen!


Eintrittspreis

kostenlos

Sonntag, 16.05.2021 18:00 WIRD VERSCHOBEN! Cornamusa

Kurzbeschreibung

The World of Pipe Rock and Irish Dance


Veranstalter

Peter Scheler & Torsten Bähring GbR

Veranstaltungsort

Stadthalle
Hohgarten 4
78224 Singen

Beschreibung

Die faszinierende Welt von Pipe Rock und Irish Dance

WIRD ERNEUT VERSCHOBEN!

Ob in Deutschland, Schweiz, Frankreich, Holland oder Österreich – die "World of Pipe Rock and Irish Dance" entführt ihr Publikum nun seit mehreren Jahren in die Welt des irischen Stepptanzes, gepaart mit dem mystischen Spirit und Bagpipe-Klängen der schottischen Highlands. Auch am Sonntag, 3. Mai um 18 Uhr sprengen Cornamusa in der Stadthalle Singen die Ketten des Standards, ohne die Wurzeln der Tradition zu verlieren. So wie jedes Jahr wurde auch für diese Tour die Show mit neuen Arrangements und Kompositionen in Szene gesetzt.

Wenn ein Junggeselle eines Fischerdorfes entführt und als Sklave verkauft wird und er in einer Goldschmiede einen magischen Ring für seine Geliebte schmiedet, liegt die Spannung regelrecht zum Greifen in der Luft. Die Zuschauer werden mitgenommen auf eine Reise um die Legende des Gladdagh-Rings, welcher dem Entführten Kraft und Glück verlieh, um sich von der Sklaverei zu befreien. Die Sehnsucht nach seinem geliebten Mädchen in der Heimat ließ ihn nicht los und die Hoffnung, sie bald wieder in den Armen halten zu können, stärkte seinen Willen.

Mit dabei ist wieder Solotänzer und Choreograf Gyula Glaser, der bereits als dreifacher Europameister unter anderem am Off Broadway Repertory Theatre New York gastierte.  Ebenso erfolgreich mit dabei als Partnerin im Choreografen-Duo ist Nicole Ohnesorge, die als Solotänzerin jahrelang bei internationalen Produktionen mitwirkte und neben vielen Meistertiteln unter anderen den 3. Platz bei der Weltmeisterschaft eroberte.

Die Musiker des siebenköpfigen Live-Ensembles sind bekleidet mit dem unverkennbaren Merkmal der Schotten, dem Kilt, und sind in die Choreografie der Tänzer mit eingebunden. In ihrem Heimatland wurden sie mit dem Award als "Beste Liveband" ausgezeichnet. Sie verzaubern das Publikum unter anderem mit ihren fünfstimmigen Satzgesängen. Mit dem Spiel auf den Dudelsäcken, Akkordeon, Geige, Gitarren, Bass, Bodhran, Irish Whistle und Keyboard entführen ihr Publikum auf eine Reise durch die fantasievolle Welt der Kelten, Druiden, Schotten und Iren.

Die Songs zur Show komponieren und arrangieren Cornamusa überwiegend selbst und haben bereits fünf Alben weltweit veröffentlicht. Bekannte Welthits, wie z.B. "Whiskey in the Jar", "Loch Lomond" oder "Feet of Flames" sind mit neuen Arrangements versehen und werden zusammen mit den Stepptänzern perfekt in Szene gesetzt.

Die Veranstaltung wurde Corona-bedingt zunächst vom 3. Mai 2020 auf den 30. Oktober 2020 und dann nochmals auf den neuen Termin verschoben. Tickets behalten ihre Gültigkeit!


Vorverkaufsstelle

Tourist Information Singen, +49 (0)7731 85-262 oder -504

Kategorien

Mittwoch, 19.05.2021 20:00 WIRD VERSCHOBEN! Zeus & Wirbitzky

Kurzbeschreibung

Gagfeuerwerk mit dem SWR3-Duo


Veranstalter

SWR Media Services GmbH

Veranstaltungsort

Stadthalle
Hohgarten 4
78224 Singen

Beschreibung

Gagfeuerwerk mit dem SWR3-Morningshow-Duo

Die Veranstaltung wurde bereits vom 24. November 2020 auf den aktuellen Termin verlegt und muss nun erneut verschoben werden.

Das SWR3-Morningshow-Duo ist zurück! Michael Wirbitzky und Sascha Zeus starten ihre neue Tour und mit dabei haben sie natürlich: Frau Vierthaler, den Erklärbär, Peter Gedöhns aus Bonn-Poppelsdorf, Old Plapperhand  und seinen weißblauen Bruder … Schmeißt man diese Konstellationen zusammen mit ein paar Kostümen und Perücken auf die Bühne, kommt ein Gagfeuerwerk der Extraklasse heraus!


Vorverkaufsstelle

Tourist Information Singen, +49 (0)7731 85-262 oder -504

Vorverkauf Web https://stadthallesingen.reservix.de/p/reservix/event/1446849

Samstag, 22.05.2021 11:00 - 17:00 Uhr KRIEG UND FRIEDEN - Das einzig erhaltene Wandbild von Otto Dix im Rathaus Singen

Kurzbeschreibung

Das Wandbild »Krieg und Frieden« von Otto Dix ist während der Pfingst- und bundestweiten Sommerferien an den Wochenenden für Besucher geöffnet!


Veranstalter


Veranstaltungsort

Rathaus Singen
Hohgarten 2
78224 Singen

Beschreibung

Das einzig erhaltene Wandbild von Otto Dix

Unter den baden-württembergischen Otto-Dix-Städten ist Singen am Hohentwiel ein besonderes Reiseziel. Im Rathaus der Stadt hat sich das einzige Wandbild des Malers erhalten. Mit seinen Maßen von 5 auf 12 Metern zählt das Mahnbild »Krieg und Frieden« aus dem Jahr 1960 zudem zu den monumentalsten Werken, die Otto Dix geschaffen hat.

Auch in diesem Jahr ist das Wandbild wieder vom 22. Mai bis 12. September (am Wochenende vom 12. / 13. Juni geschlossen), d.h. zu den baden-württembergischen Pfingst- und zu den gesamtdeutschen Sommerferien, an den Wochenenden für Besucher geöffnet ist. Unter den üblichen Bestimmungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie, aktuell also mit Nasen-Mund-Bedeckung und unter Einhaltung der Abstandsregeln, kann das Werk samstags und sonntags in der Zeit von 11 bis 17 Uhr besichtigt werden.

Das Ticket berechtigt zugleich zum freien Eintritt ins benachbarte Kunstmuseum Singen und umgekehrt.

Mehr zum Wandbild erfahren


Eintrittspreis

5,00 Euro/ 3,00 Euro ermäßigt / Kinder bis 7 Jahre frei / Kombiticket Kunstmuseum Singen

Kategorien

Sonntag, 23.05.2021 11:00 - 17:00 Uhr KRIEG UND FRIEDEN - Das einzig erhaltene Wandbild von Otto Dix im Rathaus Singen

Kurzbeschreibung

Das Wandbild »Krieg und Frieden« von Otto Dix ist während der Pfingst- und bundestweiten Sommerferien an den Wochenenden für Besucher geöffnet!


Veranstalter


Veranstaltungsort

Rathaus Singen
Hohgarten 2
78224 Singen

Beschreibung

Das einzig erhaltene Wandbild von Otto Dix

Unter den baden-württembergischen Otto-Dix-Städten ist Singen am Hohentwiel ein besonderes Reiseziel. Im Rathaus der Stadt hat sich das einzige Wandbild des Malers erhalten. Mit seinen Maßen von 5 auf 12 Metern zählt das Mahnbild »Krieg und Frieden« aus dem Jahr 1960 zudem zu den monumentalsten Werken, die Otto Dix geschaffen hat.

Auch in diesem Jahr ist das Wandbild wieder vom 22. Mai bis 12. September (am Wochenende vom 12. / 13. Juni geschlossen), d.h. zu den baden-württembergischen Pfingst- und zu den gesamtdeutschen Sommerferien, an den Wochenenden für Besucher geöffnet ist. Unter den üblichen Bestimmungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie, aktuell also mit Nasen-Mund-Bedeckung und unter Einhaltung der Abstandsregeln, kann das Werk samstags und sonntags in der Zeit von 11 bis 17 Uhr besichtigt werden.

Das Ticket berechtigt zugleich zum freien Eintritt ins benachbarte Kunstmuseum Singen und umgekehrt.

Mehr zum Wandbild erfahren


Eintrittspreis

5,00 Euro/ 3,00 Euro ermäßigt / Kinder bis 7 Jahre frei / Kombiticket Kunstmuseum Singen

Kategorien

Samstag, 29.05.2021 11:00 - 17:00 Uhr KRIEG UND FRIEDEN - Das einzig erhaltene Wandbild von Otto Dix im Rathaus Singen

Kurzbeschreibung

Das Wandbild »Krieg und Frieden« von Otto Dix ist während der Pfingst- und bundestweiten Sommerferien an den Wochenenden für Besucher geöffnet!


Veranstalter


Veranstaltungsort

Rathaus Singen
Hohgarten 2
78224 Singen

Beschreibung

Das einzig erhaltene Wandbild von Otto Dix

Unter den baden-württembergischen Otto-Dix-Städten ist Singen am Hohentwiel ein besonderes Reiseziel. Im Rathaus der Stadt hat sich das einzige Wandbild des Malers erhalten. Mit seinen Maßen von 5 auf 12 Metern zählt das Mahnbild »Krieg und Frieden« aus dem Jahr 1960 zudem zu den monumentalsten Werken, die Otto Dix geschaffen hat.

Auch in diesem Jahr ist das Wandbild wieder vom 22. Mai bis 12. September (am Wochenende vom 12. / 13. Juni geschlossen), d.h. zu den baden-württembergischen Pfingst- und zu den gesamtdeutschen Sommerferien, an den Wochenenden für Besucher geöffnet ist. Unter den üblichen Bestimmungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie, aktuell also mit Nasen-Mund-Bedeckung und unter Einhaltung der Abstandsregeln, kann das Werk samstags und sonntags in der Zeit von 11 bis 17 Uhr besichtigt werden.

Das Ticket berechtigt zugleich zum freien Eintritt ins benachbarte Kunstmuseum Singen und umgekehrt.

Mehr zum Wandbild erfahren


Eintrittspreis

5,00 Euro/ 3,00 Euro ermäßigt / Kinder bis 7 Jahre frei / Kombiticket Kunstmuseum Singen

Kategorien

Sonntag, 30.05.2021 11:00 - 17:00 Uhr KRIEG UND FRIEDEN - Das einzig erhaltene Wandbild von Otto Dix im Rathaus Singen

Kurzbeschreibung

Das Wandbild »Krieg und Frieden« von Otto Dix ist während der Pfingst- und bundestweiten Sommerferien an den Wochenenden für Besucher geöffnet!


Veranstalter


Veranstaltungsort

Rathaus Singen
Hohgarten 2
78224 Singen

Beschreibung

Das einzig erhaltene Wandbild von Otto Dix

Unter den baden-württembergischen Otto-Dix-Städten ist Singen am Hohentwiel ein besonderes Reiseziel. Im Rathaus der Stadt hat sich das einzige Wandbild des Malers erhalten. Mit seinen Maßen von 5 auf 12 Metern zählt das Mahnbild »Krieg und Frieden« aus dem Jahr 1960 zudem zu den monumentalsten Werken, die Otto Dix geschaffen hat.

Auch in diesem Jahr ist das Wandbild wieder vom 22. Mai bis 12. September (am Wochenende vom 12. / 13. Juni geschlossen), d.h. zu den baden-württembergischen Pfingst- und zu den gesamtdeutschen Sommerferien, an den Wochenenden für Besucher geöffnet ist. Unter den üblichen Bestimmungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie, aktuell also mit Nasen-Mund-Bedeckung und unter Einhaltung der Abstandsregeln, kann das Werk samstags und sonntags in der Zeit von 11 bis 17 Uhr besichtigt werden.

Das Ticket berechtigt zugleich zum freien Eintritt ins benachbarte Kunstmuseum Singen und umgekehrt.

Mehr zum Wandbild erfahren


Eintrittspreis

5,00 Euro/ 3,00 Euro ermäßigt / Kinder bis 7 Jahre frei / Kombiticket Kunstmuseum Singen

Kategorien