Veranstaltungen

Suchen nach


1 | 2 | 3 | 4 | 5 | Weiter

Samstag, 19.09.2020 - Mittwoch, 21.04.2021 GESCHLOSSEN BIS 07.03.2021! MAC zeigt spektakuläre Ausstellung "Gianni Versace - Retrospective"

Kurzbeschreibung

Am 19. September ziehen die ikonografischen Kreationen des legendären italienischen Modedesigners Gianni Versace (1946-1997) im MAC 1 des MAC Museum Art & Cars ein.


Veranstalter


Veranstaltungsort

MAC Museum Art & Cars
Parkstr. 1-5
78224 Singen

Beschreibung

Der Modedesigner Gianni Versace gehört zu den bekanntesten Marken weltweit. Mit seinem Namen verbinden sich ein üppiges, opulentes Designs und ein intensiver Lebensstil und natürlich der von Mythen umrankte plötzliche Tod in Miami 1997. Dieser Mythos macht eine Ausstellung seiner Originalwerke besonders spannend, erfordert aber auch Korrekturen der vielen Vorurteile über ihn und seine Arbeit.

Typisch für das Ausstellungskonzept des MAC Museum Art & Cars ist, dass thematisch passende historische Fahrzeuge das Werk Gianni Versaces begleiten werden. Gianni Versace selbst präsentierte seine Mode schon sehr früh in Kunstmuseen. Er sah sich nicht nur als Modemacher, sondern als Künstler. Er war inspiriert durch die Formen und Farben der europäischen Kulturgeschichte. Und stellte seine Werke bewusst in diese Tradition.

Die Ausstellung in Singen zeigt nur Arbeiten bis zu seinem Tode im Sommer 1997. Es sind die Originale, die zu seinen Lebzeiten von ihm und seinem Team entworfen und realisiert wurden. Viele von ihnen sind heute Ikonen der Modegeschichte.

Die Ausstellung bietet sowohl einen emotionalen als auch einen systematischen Zugang zu seinem Werk. Zu seinen wichtigsten Partnern gehörten auch Firmen in der Region wie die Firma Friedrich im baden-württembergischen Mühlacker mit der er sein legendäres Material Metal-Mesh entwickelte. Seine Firma für die Home-Collection (Inneneinrichtung) hatte ihren Sitz in der Schweiz und arbeitete mit mehreren schweizerischen Unternehmen wie Fischbacher in St.Gallen zusammen.

Viele der ehemaligen Mitarbeiter und Partner Gianni Versaces haben dabei mitgeholfen diese Ausstellung möglich zu machen. Alle Originale stammen von privaten Sammlern, die mit ihrer Leidenschaft Gianni Versaces Werk bewahren und mit dieser Ausstellung der öffentlichkeit zugänglich machen.

Informationen zu aktuellen Öffnungszeiten und Eintrittspreisen: https://www.museum-art-cars.com/besucherinfos/besuch/preise-und-oeffnungszeiten


Kategorien

Samstag, 26.09.2020 - Samstag, 26.06.2021 GESCHLOSSEN BIS EINSCHLIESSLICH 07.03.2021! MAC präsentiert: Nobelkarossen der 20er & 30er Jahre

Kurzbeschreibung

Das MAC Museum Art & Cars zeigt ab 26. September Preziosen aus der exklusiven Sammlung des litauischen Sammlers Saulius Karosas.


Veranstalter


Veranstaltungsort

MAC Museum Art & Cars
Parkstr. 1-5
78224 Singen

Beschreibung

Freuen Sie sich auf die exklusive Sammlung des litauischen Ingenieurs und Unternehmers Saulius Karosas, der in Oldtimer-Kreisen als bedeutender Sammler seltener Vorkriegsfahrzeuge bekannt war. Bereits das Chassis seines ersten Autos, ein Mercedes-Benz 500 K Cabriolet, das er im Jahr 1985 erwarb, wurde von den berühmten Karosseriebauern Erdmann & Rossi in Berlin kreiert. Und er ist bis an sein Lebensende ein treuer Freund der Berliner Nobelschmiede geblieben.

So kommt es, dass wir in unserer Ausstellung „Nobelkarossen der 30er von Erdmann & Rossi aus der Saulius Karosas Kollektion" elf Schätze seiner einzigartigen Sammlung zeigen können. Erleben Sie hautnah Fahrzeuge von unschätzbarem Wert der Marken Bentley, Horch, Maybach, Mercedes Benz und Rolls Royce.


Kategorien

Samstag, 03.10.2020 - Sonntag, 11.04.2021 VORÜBERGEHEND GESCHLOSSEN BIS EINSCHLIESSLICH 07.03.2021 MEINRAD SCHADE. Krieg ohne Krieg.

Kurzbeschreibung

Aktuelle Ausstellung im Kunstmuseum Singen


Veranstalter


Veranstaltungsort

Kunstmuseum Singen
Ekkehardstr. 10
78224 Singen

Beschreibung

Wann eigentlich ist ein Krieg vorbei? Kann ein Konflikt als »beendet« gelten, wenn seine Spuren bis heute die Existenz jedes einzelnen Menschen prägen?

Meinrad Schades Projekt »Krieg ohne Krieg« versteht sich als fotografische Langzeitstudie, die das Davor, Danach und das Daneben kriegerischer und langandauernder Konflikte in den Fokus rückt. Seit 2003 reist der Fotograf in die Staaten und Krisengebiete der ehemaligen Sowjetunion, nach Israel und Palästina, aber auch nach Großbritannien und Frankreich und dokumentiert dort die Paraden, Museen, Dioramen, Denkmäler, Friedhöfe, übungsgelände, Ruinen und Erinnerungsrituale, aber auch die Waffenmessen, Testgelände und Schießstände, die sich in den Alltag und in die Gesichter einschreiben.

Schade ist kein Kriegsfotograf, der "nah dran" sein will. Ihn interessieren die Auswirkungen und die Präsenz des Krieges im ganz »normalen«. Leben, Tag für Tag. Und es gelingt ihm, in seinen Bildern ganze Geschichten zu erzählen.

Meinrad Schade, geboren 1968 in Kreuzlingen, lebt seit 2002 als freier Fotograf in Zürich. Sein Werk wurde mit Preisen und Stipendien, u.a. 2011 mit einem Swiss Photo Award, vielfach ausgezeichnet. Seinem Buch »Krieg ohne Krieg« wurde 2018 ein Deutscher Fotobuchpreis in Silber zuerkannt. In der Schweiz ist »Krieg ohne Krieg« wiederholt vorgestellt worden. Nun ist das Projekt erstmals umfassend in einer deutschen Museumsausstellung zu sehen.


Eintrittspreis

5 EUR / 3 EUR ermäßigt, Kinder bis 7 Jahre frei, Donnerstags: für alle Besucher frei

Kategorien

Sonntag, 25.10.2020 - Sonntag, 11.04.2021 VORÜBERGEHND GESCHLOSSEN BIS EINSCHLIESSLICH 07.03.2021! THOMAS KITZINGER. 24.10.1955.

Kurzbeschreibung

Ausstellung im Kunstmuseum Singen


Veranstalter


Veranstaltungsort

Kunstmuseum Singen
Ekkehardstr. 10
78224 Singen

Beschreibung

Was treibt einen Maler an, über 100 Portraits in immer gleicher, reduzierter Form zu schaffen?

Seit 2008 malt der in Freiburg lebende Künstler Thomas Kitzinger (*1955) frappierend lebensechte Brustbilder stets in gleichem Format, die Menschen aus seinem näheren und weiteren Umfeld stets in derselben „Versuchsanordnung" zeigen: Vor neutralem Hintergrund, im immer gleichen, türkisfarbenen T-Shirt, streng frontal, ohne schmückendes Beiwerk, ohne Attribute und besondere Mimik, den Blick geradeaus direkt auf den Betrachter gerichtet.

Der Titel der Werke verschweigt den Namen der jeweils dargestellten Person,. gibt allein das Geburtsdatum preis. Obwohl der Maler alles tut, seine Malerei neutral zu halten, wird dennoch deutlich: Das ist Malerei! In Kitzingers potentiell unendlich angelegter Serie von Köpfen überkreuzen sich zwei Diskurse zur anregenden Herausforderung für jeden Ausstellungsbesucher: Was macht die Identität eines Menschen aus? Was kann, zeigt und ist Malerei heute?

Bereits 2005 richtete das Kunstmuseum Singen eine Einzelausstellung mit Werken von Thomas Kitzinger aus. Die aktuelle Präsentation konzentriert sich auf alle Köpfe der Serie 24.10.1955, die streng umlaufend, in immer gleichen Abstand, entlang der Wände im Obergeschoss des Kunstmuseums Singen gezeigt wird.


Eintrittspreis

5 EUR / 3 EUR ermäßigt, Kinder bis 7 Jahre frei, Donnerstags: für alle Besucher frei

Kategorien

Sonntag, 07.03.2021 19:00 ABGESAGT! Faust

Kurzbeschreibung

Der Tragödie erster Teil


Veranstalter

Volksbühne Singen e.V.

Veranstaltungsort

Stadthalle
Hohgarten 4
78224 Singen

Beschreibung

Der Tragödie erster Teil von Johann Wolfgang von Goethe

Die Aufführung wurde vom 14. März auf den aktuellen Termin verlegt.

Regie: Christoph Roos

mit Andreas Guglielmetti, Jürgen Herold, Hannah Jaitner, Susanne Weckerle u. a.

Landestheater Tübingen

ABGESAGT!

Da in der Stadthalle Singen ein Covid-19-Impfzentrum eingerichtet wird, kann die Aufführung nicht stattfinden.


Vorverkaufsstelle

Tourist Information Singen, +49 (0)7731 85-262 oder -504

Freitag, 12.03.2021 - Samstag, 13.03.2021 | 10:00 AZUBI Spot

Kurzbeschreibung

AZUBI- & STUDIMESSE im Kino


Veranstalter


Veranstaltungsort

Cineplex Singen
Bahnhofstraße 15
78224 Singen (Hohentwiel)

Beschreibung

Die AZUBI- und STUDIMESSE – AZUBI Spot – im örtlichen Kino bietet Interessenten, welche die Schule oder das Studium abgeschlossen haben und den Einstieg in die Berufswelt suchen die Möglichkeit bei den rund 20 Ausstellern den Einstieg in die Berufswelt zu finden.

Unternehmen unterschiedlicher Firmengrößen (Global Player, Kleinere Unternehmen und Mittelstand) sowie Kommunen und Weiterbildungsangebote sind als Teilnehmer vertreten.

Besucher erhalten die Möglichkeit sich bei einer 15 minütigen Präsentation im Kino einen ersten Eindruck des Unternehmens zu verschaffen und anschließend an einem der Ausstellungsstände direkt mit einem zentralen Ansprechpartner in Kontakt zu treten.

Die AZUBI- und STUDIMESSE findet im Cineplex Singen statt und ist mit dem regionalen Nahverkehr erreichbar. Parkmöglichkeiten in der näheren Umgebung sind vorhanden.

Im Rahmenprogramm sorgen ein großes Gewinnspiel und die Teilnahme von bekannten Instagram-Influencern für Abwechslung zwischen den Vorträgen.

Für die Teilnahme an mindestens 3 Vorträgen erhalten die Karriere-Starter eine gratis Kinokarte.


Eintrittspreis

Eintritt frei

Kategorien

Freitag, 12.03.2021 19:30 WIRD VERSCHOBEN! Havana Nights

Kurzbeschreibung

Nominiert für Live Entertainment Award - VIDEO-TRAILER!


Veranstaltungsort

Stadthalle
Hohgarten 4
78224 Singen

Beschreibung

Nominiert für den Live Entertainment Award 2016 als "Beste Show des Jahres"

WIRD VERSCHOBEN!

Die besten Tänzer Havannas, eine Starbesetzung des Circo Nacional de Cuba und eine Live "Girl-Band" präsentieren unter der Schirmherrschaft der Botschaft der Republik Kuba in Deutschland eine spektakuläre Inszenierung des neuen Tanz-Musicals "Havana Nights" und entführen das Publikum auf die heißblütige Insel Kuba. Erleben Sie eine feurige Mischung aus Salsa, Merengue, Hip-Hop, Breakdance und kubanischer Zirkustradition. 34 hochkarätige Künstler, höchstes tänzerisches Niveau und unglaubliche akrobatische und musikalische Darbietungen werden geboten. Die Leidenschaft, das Temperament und die Dynamik der Karibik lassen das Erlebnis vollkommen werden.

Erzählt wird die Geschichte des Touristen Luca, der zum ersten Mal nach Kuba reist. Zigarrengeruch liegt in der Luft, bunte Oldtimer beherrschen die Straßen, Musik dringt aus den Bars in die kleinen Gassen, wo hübsche Kubanerinnen zwischen den alten Kolonialbauten Salsa tanzen. Luca ist sofort verzückt von dieser für ihn neuen Welt. Sein Blick schweift umher und versucht all die tollen Eindrücke aufzusaugen bis er die wunderschöne Aleyna entdeckt und bei ihrem Anblick erstarrt. Und schon war es um ihn geschehen ... Er hat es nicht leicht, insbesondere Aleynas Brüder sind von seiner Zuneigung nicht besonders begeistert. So muss Luca sich auf den Straßen Havannas unbeholfen behaupten, um das Vertrauen, den Respekt und nicht zuletzt Aleynas Herz für sich zu gewinnen.

Für die Havana Nights Company fanden sich die besten Tänzer Havannas zusammen. Das Kreativ-Team hat sich auf die choreografischen Besonderheiten des modernen und klassischen Tanzes sowie auf die exotische Vielfalt der kubanischen Stilrichtungen konzentriert. Eine feurige Mischung aus Salsa, Merengue, Hip-Hop und Breakdance: Höchstes tänzerisches Niveau, gepaart mit choreografischer Kreativität!

Die Star-Artisten des weltberühmten Circo Nacional de Cuba, Preisträger zahlreicher internationaler Zirkusfestivals (unter anderem in Monte Carlo, China, Italien, Spanien und Frankreich), sorgen für eine unglaubliche akrobatische Darbietung. Der Circo Nacional de Cuba wurde bereits 1959 gegründet. Mit Wurzeln in den Straßen Havannas, basierend auf jahrhundertealter kubanischer Zirkus-Tradition, überraschen die Akrobaten seit ihrem Bestehen immer wieder mit neuen Ideen.

Echte kubanische Frauenpower, verbunden mit Latino-Glamour und musikalischen Traditionen Kubas. Die 9-köpfige Girl-Band ist ein seltener Musikgenuss. In dieser Band vereinen sich Leidenschaft und Können in ihrer schönsten Form. Der Zusammenklang der Instrumente und die pulsierende Energie des kubanischen Temperaments, lassen die Herzen der Zuschauer höherschlagen.

Erleben Sie das unvergleichliche Tanz-Musical "Havana Nights" und einen Abend mit authentischer Karibik-Atmosphäre. Erliegen Sie dem Charme und dem Schwung eines wahrhaft charaktervollen Landes. Havanna sehen, hören und fühlen! Lebensfreude pur – Karibik-Flair für alle Sinne!

"Havana Nights" sollte ursprünglich im März 2020 stattfinden. Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit.


Vorverkaufsstelle

Tourist Information Singen, +49 (0)7731 85-262 oder -504

Vorverkauf Web https://stadthallesingen.reservix.de/p/reservix/event/1451112

Samstag, 13.03.2021 17:00 ABGESAGT! Entfesselt

Kurzbeschreibung

Symphoniekonzert mit Solist Stephen Hough (Klavier)


Veranstalter


Veranstaltungsort

Stadthalle
Hohgarten 4
78224 Singen

Beschreibung

Symphoniekonzert

Solist: Stephen Hough, Klavier

Dirigent: Ari Rasilainen

Südwestdeutsche Philharmonie, Konstanz

JOHANNES BRAHMS (1833-1897)Klavierkonzert Nr. 2 B-Dur op. 83

KURT ATTERBERG (1887-1974Symphonie Nr. 3 D-Dur op. 10, „Västkustbilder" (Bilder der Westküste)

ABGESAGT!

Da in der Stadthalle Singen ein Covid-19-Impfzentrum eingerichtet wird, kann die Aufführung nicht stattfinden.

Foto: Sim Canetty-Clark


Vorverkaufsstelle

Tourist Information Singen, +49 (0)7731 85-262 oder -504

Kategorien

Samstag, 20.03.2021 20:30 Gems-Jazz: JULIAN LAGE "LOVE HURTS" TRIO

Kurzbeschreibung

Ein Konzert des Jazzclub Singen


Veranstalter


Veranstaltungsort

Kulturzentrum GEMS
Mühlenstr. 13
78224 Singen

Beschreibung

JULIAN LAGE        GITARRE

JORGE ROEDER    BASS

DAVE KING          DRUMS 

EIN AUSSERGEWÖHNLICHER GITARRIST

ZUM ZWEITEN MAL IN SINGEN ZU GAST

Der 1987 in San Francisco geborene, in New York lebende Jazzgitarrist JULIAN LAGE ist ein Ausnahmetalent: Schon als Achtjähriger spielte er mit Musikern wie Carlos Santana, Pat Metheny, Toots Thielemans, Gary Burton und vielen anderen. Auf seinem 2016 veröffentlichten Album „ARCLIGHT" würfelt er gekonnt Jazz, Blues, Folk und manchmal gar ein Quäntchen Pop zu einer aufregenden Melange zusammen. Seine nächste CD „MODERN LORE" war „das vielleicht wichtigste Jazzgitarrenalbum seit 2015." (Jazzthetik) Nun präsentiert er auf seiner neusten CD „LOVE HURTS" (alle erschienen auf Mack Avenue Records) mit dem Bassisten JORGE ROEDER und dem Schlagzeuger DAVE KING (The Bad Plus Mitglied) Songs und neuere Jazzthemen, die man aber so - oder überhaupt als Jazzgitarren-Version – noch nicht gehört hat: „Getting Sentimental Over You", Roy Orbinsons „Crying" und „Love Hurts" der Everly Brothers, aber auch Ornettte Colemans „Tomorrow is the Question" oder zwei Themen von Keith Jarrett „Encore A" und „The Windup". Auch mit diesem Album ist Julian Lage wieder ein Meisterwerk gelungen. Seit Jahren wird er als Heilsbringer der Jazzgitarre gepriesen, und löst auch auf dieser CD das ganze Vorab-Lob vollständig ein. Er entpuppt sich als selbstbewusster Visionär eigener Bestimmung, der aus einer Vielzahl von Idiomen von Jazz bis Bluegrass seine originäre Sprache ableitet. Er mag das Rad nicht komplett neu erfinden, aber er erzählt Geschichten, die nur ihm allein gehören. Im Mittelpunkt steht immer der Song. Melodien - so eingängig, dass man sie jederzeit mitsingen kann. Alles überflüssige wird weggelassen. Und mit dem Bassisten JORGE ROEDER und dem Schlagzeuger DAVE KING hat Lage eine Backing-Band im Rücken, die seine Lust am Fabulieren mit Routine und Erfahrung grundiert. Wo sich manch ein Gitarrist der aktuellen Szene in Selbstgefälligkeit verliert, setzt er erfreulich frische und kantige Akzente. Er gerät nicht in Versuchung, mit Virtuosität zu prahlen, sondern konzentriert sich voll auf seine packenden Melodien. Die Sanglichkeit seines Zugangs erinnert zuweilen sogar an Jim Hall, eines seiner ganz grossen Vorbilder, seinen absoluten Favoriten.


Eintrittspreis

€ 25

Vorverkaufspreis

€ 24,00 Reservierung: karten@jazzclub-singen.de

Vorverkaufsstelle

Kulturzentrum GEMS

Buchhandlung Lesefutter

Kategorien

Sonntag, 21.03.2021 14:30 Die Würfel sind gefallen – Spielen wie die Römer

Kurzbeschreibung

Eine Führung für Kinder ab 6 Jahren.


Veranstalter


Veranstaltungsort

Hegau-Museum
Am Schlossgarten 2
78224 Singen

Beschreibung

Wie wir spielten auch die Römer gerne, um sich die Zeit zu vertreiben. Eigentlich sogar noch mehr als wir, denn Spiele gehörten wie die Arbeit zum Alltag. Mit ein paar Bohnen, Steinen oder einem Ball hatten römische Kinder viel Spaß, aber auch die Erwachsenen begeisterten sich für Würfel- und Brettspiele. Schauen wir uns doch mal ein paar der Spiele genauer an...

Die Führung ist kostenlos. Eltern können sich währenddessen gerne die Dauerausstellung anschauen.


Eintrittspreis

kostenlos

Mittwoch, 24.03.2021 20:00 Der Garten im Mittelalter - WIRD VERLEGT!

Kurzbeschreibung

WissensWert-Vortrag von Eva Eberwein


Veranstalter

Freunde des Hohentwiel e.V.

Veranstaltungsort

Stadthalle
Hohgarten 4
78224 Singen

Beschreibung

WissensWert-Vortrag von Diplom-Biologin Eva Eberwein (Hesse-Haus) zu Herkunft, Gestaltung und Pflanzenschätzen der Zeit

Aufgrund der Corona-Bestimmungen musste der Vortrag vom 5. November 2020 auf den aktuellen Termin verschoben werden. Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit.

WIRD AN EINEN ANDEREN VERANSTALTUNGSORT VERLEGT!

Die ehemalige Burganlage auf dem Hohentwiel unterhielt für ihre Bewohner auch einen Garten, der mittlerweile längst verfallen ist. Er stützte sich wie andere Gärten des Mittelalters auch auf jahrhundertealtes klösterliches Wissen, welches sich aus dem Studium antiker Lehren, aus dem Austausch zwischen Klöstern verschiedener Länder und aus dem mündlich überlieferten Wissen der Bevölkerung generiert hat. Der reich bebilderte Vortrag erläutert nicht nur die Entwicklung der Gärten ausgehend von den Klöstern St. Gallen und Reichenau sowie von der Landgüterverordnung Karls des Großen bis hin zum 15. Jahrhundert, sondern auch die Herkunfts-und Nutzungsgeschichte von Heil- und Nahrungspflanzen. Dieses Wissen soll schließlich in die Planung zum Aufleben des alten Burggartens auf dem Hohentwiel einfließen.

Eva Eberwein, als Tochter eines Gaienhofener Bürgers in Krefeld geboren, ist Biologin mit Erfahrung in der internationalen Arzneimittelforschung und -entwicklung, in Marketing und Lehre. Daher hatte sie fachübergreifende Voraussetzungen für den Aufbau eines Kulturbetriebs im Hermann-Hesse-Haus in Gaienhofen seit 2004 aus dem Nichts, der sich mittlerweile sehr erfolgreich etabliert hat. Ihre Forschungsschwerpunkte im Hesse-Haus sind Mia Hesse, Gartenhistorie sowie gesellschaftliche Phänomene im Zusammenhang mit Haus und Garten um 1900. Eva Eberwein war auch verantwortlich für den "Konzilgarten" beim Konziljubiläum in Konstanz.


Eintrittspreis

5,00 €

Vorverkaufsstelle

Tourist Information Singen, +49 (0)7731 85-262 oder -504

Vorverkauf Web https://stadthalle-singen.reservix.de/p/reservix/event/1609903

Mittwoch, 24.03.2021 20:00 Quichotte

Kurzbeschreibung

Schnauze


Veranstalter

Telefon 07731 67578

Veranstaltungsort

Kulturzentrum GEMS
Mühlenstr. 13
78224 Singen

Beschreibung

Von Herzen persönlich und entwaffnend offen, seziert Quichotte eigenes Unvermögen ebenso wie die Untiefen menschlichen Miteinanders. Das Publikum erwartet dabei eine Mischung aus Stand-up Comedy, nagelneuen Songs, humoristischen Geschichten und ein bisschen Poesie. Natuürlich darf ein Freestylerap ebenso wenig fehlen wie der musikalische Sidekick Flo, der fuür die neue Tour extra eine Gastprofessur als El Mariachi an der University of Worn Out Shoes abgelehnt hat. Die Scheiße ist uübrigens mehrfach preisgekrönt. Aber was heißt das schon. Sie ist vor allem hochgradig unterhaltsam. Und falls jetzt jemand meint, eine Zahnspange in jungen Jahren wäre dem Plakat zuträglich gewesen: Schnauze!


Eintrittspreis

Abendkasse: 19,80 € (Preise außerhalb der GEMS und bei Onlinetickets zzgl. Vorverkaufsgebühren!)

Vorverkaufspreis

Vorverkauf: 18,80€ // Ermässigt + Förderverein: 17,80 €

Vorverkaufsstelle

Kulturzentrum GEMS

Vorverkauf Web https://www.diegems.de/detail-27/quichotte-schnauze-1905.html

Freitag, 26.03.2021 20:30 GEMS JAZZ: FLORIAN WEISS "WOODOISM" QUARTETT

Kurzbeschreibung

EIN KONZERT DES JAZZCLUB SINGEN


Veranstalter


Veranstaltungsort

Kulturzentrum GEMS
Mühlenstr. 13
78224 Singen

Beschreibung

FLORIAN WEISS                 POSAUNE

LINUS AMSTAD                  ALTOSAX

VALENTIN VON FISCHER    BASS

PHILIPP LEIBUNDGUT        DRUMS 

GREAT YOUNG SWISS JAZZ 

Mit "REFUGIUM" legt FLORIAN WEISS' Band "WOODOISM" nun ihr zweites Album, aufgenommen in den legendären Bauer Studios in Ludwigsburg, auf dem Label Neuklang vor. Der Bandname: eine durchaus gewollte Doppelassoziation von "Voodoo" und "Wood = Holz", für den warmen und gleichermassen vielschichtigen Klang. Die Besetzung: mit der nur zweiköpfigen Rhythmusgruppe plus zwei Bläsern so ungewöhnlich wie reizvoll für ein Jazzquartett. "Das Album heisst 'Refugium`, weil diese Band in gewisser Weise mein musikalisches Refugium ist", so der Bandleader, der Posaunist Florian Weiss. Generell spielen die Stories hinter den Stücken eine gewichtige Rolle für ihn und seine Mitmusiker - am Altsax LINUS AMSTAD, am Bass VALENTIN VON FISCHER und am Schlagzeug PHILIPP LEIBUNDGUT. Sie, die Stories, dienen der Inspiration, sozusagen als kompositorisches "Kick-Off" der Stücke. In den Kammerjazz dieses Vierers ohne Tastenmann passen fragile Balladengebilde ebenso wie dynamische Swingpassagen, bluesige Abstecher und rhythmische Etüden. Florian Weiss besitzt an der Posaune die Vielseitigkeit eines Albert Mangelsdorff (auch beim Einsatz der Stimme), Linus Amstad fasziniert besonders mit seiner exquisiten Intervallsprache. Um einmal altmodische Stilbegriffe zu bemühen: Woodoism findet zwischen Cool und Free statt - also genau dort, wo der Jazz einige seiner besten, intelligentesten und vergnüglichsten Kapitel geschrieben hat. Diese Musik lebt von den Kontrasten: es gibt starke dynamische Sprünge, heftigen Groove neben filigraner Polyphonie, freie Entfaltung neben schönen Melodien. Im Jahr 2018 gewann die Band den schweizerischen ZKB Preis. Es wird nicht ihr letzter gewesen sein. Die Schweizer Kritikerinstanzen Frank v. Niedernhäusern und Peter Rüedi haben sich schon enthusiastisch über die Band geäussert und meinen: unbedingt anhören! "Die Band praktiziert einen Kammerjazz, der gleichzeitig filigran und kraftvoll ist. Der junge Posaunist und seine Partner bauen subtile Polyphonien und handkehrum lassen sie es krachen. Musik, die gleichzeitig anspruchsvoll und vergnüglich ist. Vor Zeiten war das einmal ein Charakteristikum von Jazz überhaupt." (Peter Rüedi)


Eintrittspreis

€ 22,-

Vorverkaufspreis

€ 21,00 Reservierung: karten@jazzclub-singen.de

Vorverkauf Web karten@jazzclub-singen.de

Kategorien

Samstag, 27.03.2021 20:00 Annette Postel

Kurzbeschreibung

Alles Tango oder was?


Veranstalter

Telefon 07731 67578

Veranstaltungsort

Kulturzentrum GEMS
Mühlenstr. 13
78224 Singen

Beschreibung

Das gabs noch nie: deutscher Tango Argentino – frech verführt:

Annette Postel schlüpft in zwei konträre Figuren einer Tango-Veranstaltung:

Im glamourösen Musikgeschehen auf der Tango-Bühne mit dem Bandoneonisten Norbert Kotzan (Bien Portenos) und dem Pianisten Bobbi Fischer (Tango Five) legt sie augenzwinkernde, eigene Texte auf argentinische Tangohits, – kommentiert von der pfälzischen „Madame de Toilette", in der ihre bekannte Comedy-Figur Carmen wiederzuerkennen ist und die sich mit Witz und Komik Gott und der Welt und den Niederungen der Frau-Mann-Beziehungen widmet.

(In Argentinien ist ein Tangotanzabend ohne Klofrau undenkbar: sie weiß alles und hat alles dabei...)Annette Postel, vielfach ausgezeichnete Chanteuse, Musikparodistin und -kabarettistin, tanzt seit 15 Jahren Tango und holt nun ihr Steckenpferd samt Tango-Tagebuch auf die Bühne.

Norbert Kotzan und Bobbi Fischer gehören zu den bekanntesten Tangoinstrumentalisten Deutschlands und werden Ihnen zusammen mit „la Postel" alle großen Gefühle direkt unter die Haut spielen. Garantiert!


Eintrittspreis

Abendkasse: 26,30 €

Vorverkaufspreis

Vorverkauf. 25 € // Ermässigt + Förderverein: 21€

Vorverkaufsstelle

Kulturzentrum GEMS

Vorverkauf Web https://www.diegems.de/detail-27/annette-postel-alles-tango-oder-was-1992.html

Samstag, 27.03.2021 Flohmarkt auf der Offwiese

Kurzbeschreibung

Veranstalter: Agentur Weickmann


Kategorien

Sonntag, 28.03.2021 11:00 Uhr Gems Jazz: SONNTAGSMATINEE "KOAN DUO"

Kurzbeschreibung

Ein Konzert des Jazzclub Singen


Veranstalter


Beschreibung

KOLJA LEGDE        BASS

ANDREAS APITZ    PIANO

MODERN JAZZ AUS DER REGION

Unter Kōan verstehen wir eine kurze Geschichte oder Sentenz, wie sie vor allem im Zen-Buddhismus verwendet wird, deren Pointe oder Sinn sich nicht analytisch erschliesst, sondern nur in absoluter Gegenwärtigkeit jenseits von Gedanken erfahren werden kann. Eines der bekanntesten Kōans ist: "Höre (beim Klatschen) den Klang einer einzelnen Hand!"

Im Falle von KOLJA LEGDE – 1. Bundes-Preisträger Jugend musiziert und Jugend jazzt und nach Studium am Jazzinstitut Berlin bei John Hollenbeck nun wieder im Süden zurück – und ANDREAS APITZ – nach klassischem Klavierstudium seit langem in der Bodenseeregion unterrichtend und spielend tätig – ist der Name ihres Duos wohl nicht schwer zu analysieren. Und wenn auch die einzelnen Klänge dieses klatschenden Händepaars Bass und Piano durchaus jeder für sich hörbar sind, so entsteht doch durch die Begegnung eine zusätzliche Ebene.

In den eigen-händigen Kompositionen der beiden mischen sich Elemente moderner
E-Musik mit Jazzigem. Für Standards wiederum denkt sich Andreas Apitz liebend gerne Deckmäntelchen aus. So setzen sich etwa die zuerst in einer französischen Schnulze besungenen *Herbstblätter* noch rechtzeitig vor ihrem Fall zu Montunoklängen nach Kuba ab, und Charlie Parkers Blues *Au Privave* wird mit Gegenmelodien und verqueren Rhythmen durchwoben.


Eintrittspreis

10,00 €

Vorverkaufspreis

€ 10,00 € Reservierung: karten@jazzclub-singen.de

Vorverkaufsstelle

Kulturzentrum GEMS

Buchhandlung Lesefutter-Singen

Kategorien

Dienstag, 30.03.2021 20:00 VERSCHOBEN! Sinatra & Friends

Kurzbeschreibung

Neuer Termin ist der 27. September 2021


Veranstalter


Veranstaltungsort

Stadthalle
Hohgarten 4
78224 Singen

Beschreibung

A Tribute to the World´s Greatest Entertainers

Das Gastspiel muss erneut verschoben werden. Neuer Termin: 27.09.2021

Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit!

(Ursprüngliches Veranstaltungsdatum: 21. März 2020)

Zum neuen Veranstaltungstermin (Karten online)>>>

Bild: Andy Juchli


Vorverkaufsstelle

Tourist Information Singen, +49 (0)7731 85-262 oder -504

Kategorien

Freitag, 09.04.2021 20:00 ABGESAGT! Elvis - Das Musical

Kurzbeschreibung

mit Grahame Patrick und der Las Vegas Showband


Veranstalter

Nice Time Productions

Veranstaltungsort

Stadthalle
Hohgarten 4
78224 Singen

Beschreibung

Eine Zeitreise zu Ehren des "King of Rock'n'Roll"mit Grahame Patrick, der Las Vegas Showband u.v.a.

ABGESAGT!

Die Veranstaltung (ursprüngliches Datum: 22. März 2020) wurde auf den neuen Termin verschoben.


Vorverkaufsstelle

Tourist Information Singen, +49 (0)7731 85-262 oder -504

Vorverkauf Web https://www.eventim.de/noapp/event/elvis-das-musical-2020-stadthalle-singen-12033134/?affiliate=SSI&utm_campaign=stadthallesingen&utm_medium=dp&utm_source=SSI

Kategorien

Samstag, 10.04.2021 20:00 ABGESAGT! Notos-Quartett

Kurzbeschreibung

Kammerkonzert mit Werken von Mahler, Bartók und Brahms


Veranstalter


Veranstaltungsort

Stadthalle
Hohgarten 4
78224 Singen

Beschreibung

Kammerkonzert

Sindri Lederer, Violine

Andrea Burger, Viola

Philip Graham, Violoncello

Antonia Köster, Klavier

Künstlersekretariat Astrid Schoerke, Hannover

GUSTAV MAHLER (1860-1911)Klavierquartettsatz a-Moll

BÈLA BARTÓK (1881-1945)Klavierquartett in c-Moll op.20

JOHANNES BRAHMS (1833-1897)Klavierquartett Nr. 1 g-Moll op.25

 

ABGESAGT!

Da in der Stadthalle Singen ein Covid-19-Impfzentrum eingerichtet wird, kann die Aufführung nicht stattfinden.

Wenn der Eintrittspreis per Lastschrift eingezogen wurde, wird das Geld automatisch zurücküberwiesen.

 


Vorverkaufsstelle

Tourist Information Singen, +49 (0)7731 85-262 oder -504

Kategorien

Samstag, 10.04.2021 Flohmarkt auf der Offwiese

Kurzbeschreibung

Veranstalter: Agentur Timke


Kategorien

Montag, 12.04.2021 20:00 WIRD VERSCHOBEN! Max Raabe & Palast-Orchester

Kurzbeschreibung

Mit dem Programm "Guten Tag, liebes Glück"


Veranstalter

Konzertbüro Augsburg

Veranstaltungsort

Stadthalle
Hohgarten 4
78224 Singen

Beschreibung

Mit dem Programm "Guten Tag, liebes Glück"

WIRD VERSCHOBEN!

Max Raabe und das Palast-Orchester sind mit einer neuen Tour unterwegs: "Guten Tag, liebes Glück". Die Eröffnungszeile "Heute ist ein guter Tag, um glücklich zu sein" ist inzwischen ein geflügeltes Wort geworden. Zum jüngsten Live-Album "Max Raabe & Palast-Orchester MTV Unplugged" lud sich das Ensemble Künstler ein, die man nicht sofort mit ihm in Verbindung gebracht hätte. Max Raabe präsentiert beispielsweise "Guten Tag, liebes Glück" zusammen mit der charmanten Sängerin LEA, mit Herbert Grönemeyer singt er "Mambo", "Der perfekte Moment" entwickelt sich durch Samy Deluxe mühelos zur Rap-Nummer, und mit dem monströsen Mr. Lordi entsteht eine überraschend berührende Version von "Just A Gigolo". Getragen wird das Ganze mit traumwandlerischer Sicherheit vom virtuosen Palast-Orchester. Diese und weitere Titel des Albums werden - wenn auch ohne Gastkünstler – Teil der Tour "Guten Tag, liebes Glück". Dazu kommen weitere "Raabe-Pop"-Titel, die geschickt verwoben werden mit alt-geliebten und neu entdeckten Liedern aus den 20er- und 30er-Jahren.

Bild: Gregor Hohenberg


Vorverkaufsstelle

Tourist Information Singen, +49 (0)7731 85-262 oder -504

Vorverkauf Web https://www.eventim.de/noapp/event/max-raabe-palast-orchester-guten-tag-liebes-glueck-stadthalle-singen-12863457/?affiliate=SSI&utm_campaign=stadthallesingen&utm_medium=dp&utm_source=SSI

Kategorien

Mittwoch, 14.04.2021 15:00 Uhr ABGESAGT! Der kleine Drache Kokosnuss

Kurzbeschreibung

Der neue Termin fürs neue Kindermusical

Veranstalter


Veranstaltungsort

Stadthalle
Hohgarten 4
78224 Singen

Beschreibung

Das neue Musical nach dem gleichnamigen Buch von Ingo Siegner für Kinder ab 4 Jahre

Buch: Timo Riegelsberger und Jan Radermacher

Musik und Regie: Timo Riegelsberger

Theater Lichtermeer, Itzehoe

ABGESAGT!

Da in der Stadthalle Singen ein Covid-19-Impfzentrum eingerichtet wird, kann die Aufführung nicht stattfinden.

Wenn der Eintrittspreis per Lastschrift eingezogen wurde, wird das Geld automatisch zurücküberwiesen. 


Vorverkaufsstelle

Tourist Information Singen, +49 (0)7731 85-262 oder -504

Donnerstag, 15.04.2021 15:00 Uhr ABGESAGT! Himmlische Zeiten

Kurzbeschreibung

Revue von Tilmann von Blomberg


Veranstalter


Beschreibung

Die neue Revue von TILMANN VON BLOMBERG (Buch), Carsten Gerlitz (Liedtexte und musikalische Arrangements) und KATJA WOLFF (Kreative Entwicklung und Regie)

Nachfolger der Musicalkomödien „Heiße Zeiten“ und „Höchste Zeit“

mit Angelika Mann, Patricia Hodell, Heike Jonca und Nini Stadlmann

Euro-Studio Landgraf, Titisee-Neustadt

ABGESAGT!

Da in der Stadthalle Singen ein Covid-19-Impfzentrum eingerichtet wird, kann die Aufführung nicht stattfinden.

Foto: Martin Sigmund


Vorverkaufsstelle

Tourist Information Singen, +49 (0)7731 85-262 oder -504

Freitag, 16.04.2021 20:00 Uhr WIRD VERSCHOBEN! Axel Rudi Pell

Kurzbeschreibung

Der Bochumer Gitarrist und seine Band rocken weiter


Veranstalter


Beschreibung

WIRD ERNEUT VERSCHOBEN!

Der Bochumer Gitarrist und seine Band rocken weiter

Erinnert sich noch jemand an 1989? Als Axel Rudi Pell mit der Veröffentlichung seines ersten Albums „Wild Obsession“ am 1. Dezember seine Solokarriere startete, war kurz zuvor die Berliner Mauer gefallen. Das ist eine kleine Ewigkeit her. Die Welt hat sich verändert, Axel Rudi Pell nicht: Seit drei Jahrzehnten liefert der Bochumer Gitarrist mit seiner Band beständig wie ein Schweizer Uhrwerk ein hochwertiges Hardrock-Album nach dem nächsten ab.  

Auch das Jubiläums-Werk, ein Live-Mitschnitt der letzten Tour, erscheint bei derselben Plattenfirma wie 1989; der Vertrag mit SPV läuft mittlerweile länger, als die meisten Ehen bestehen.   „SPV und ich sind miteinander gewachsen, haben Höhen und Tiefen zusammen erlebt und gemeistert“, bilanziert der inzwischen 58-Jährige. „Never change a winning team“, lautet das Geheimnis seines Erfolges. Über 1.6 Millionen physische Tonträger hat der deutsche Musiker bisher verkauft, seine Songs wurden insgesamt über 37,5 Millionenmal gestreamt. Zahlen, von denen er vor 30 Jahren niemals zu träumen gewagt hätte. „Hätte das Ganze nicht geklappt, würde ich mich jetzt wahrscheinlich noch immer in meinem gelernten Beruf als Industriekaufmann langweilen."

Apropos: Auch mit dem Wacken Open Air verbindet ihn eine lange Historie: Seit 1999 hat Pell schon sechsmal auf dem größten Heavy Metal-Festival der Welt gespielt, „immer auf der Hauptbühne.“ Denn: „Auch Wacken und ich sind miteinander gewachsen. Es ist faszinierend zu sehen, wie man vor so vielen Fans mit eigenen Songs bestehen kann.“ Auch in Russland ist Pell mittlerweile ein Star: Ende März 2019 tritt er im Kreml bei einer Award- Show neben Chris De Burgh, Michael Bolton und Leona Lewis auf und begeistert am Abend darauf über 2000 Fans in einer seit Wochen ausverkauften Show. „Die Leute haben alle Texte mitgesungen, ich konnte mich außerhalb des Hotels nicht wirklich frei bewegen, überall musste ich Autogramme geben und wurde nach Selfies gefragt.“  

Und damit nicht genug: Im Juli 2019 wird Pell auch bei dem renommierten ‚White Nights‘- Festival in St. Petersburg auftreten. Passend dazu erscheint vorher am 7. Juni 2019 mit „XXX Anniversary Live“ das mittlerweile 30. Album seiner 30-jährigen Solokarriere; ein würdiger Meilenstein und Mitschnitt der letzten Tour, den er gar nicht geplant hatte; aber die Routine-Aufnahmen, u.a. aus Bochum und Budapest, stellten sich schnell als würdiger Nachfolger von  „Magic Moments“, der 3-Stunden-Show vom ‚Bang Your Head‘-Festival 2014 zum 25-jährigen Jubiläum, heraus. Und ein Ende ist nicht in Sicht, denn Pell plant im Herbst ein weiteres Studioalbum in Angriff zu nehmen. Das Schweizer Uhrwerk aus dem Ruhrgebiet läuft weiter.


Die Veranstaltung (ursprüngliches Datum: 2. Mai 2020) wurde auf den neuen Termin verschoben, Tickets behalten ihre Gültigkeit.


Vorverkaufsstelle

Tourist Information Singen, +49 (0)7731 85-262 oder -504

Vorverkauf Web https://stadthallesingen.reservix.de/p/reservix/event/1509088

Kategorien