Alkoholtestkäufe in Singen: Wieder fallen vier durch!

Das Ordnungsamt, die Polizei Singen und die Singener Kriminalprävention (SKP) führten im Juli wieder Alkoholtestkäufe in Singen durch.

Die Bilanz der aktuellen Testkäufe ist aber nicht positiv: An vier der elf getesteten Stellen (eine Tankstelle/drei Supermärkte) gab es Alkohol für einen Minderjährigen.  Der im Vorfeld geschulte Testkäufer war 17 Jahre alt und er hätte laut Jugendschutzgesetz keine Spirituosen kaufen dürfen.

Der Jugendliche wurde zwar fast immer nach seinem Ausweis gefragt, das Kassenpersonal an den durchgefallenen Stellen hatte dann aber ein falsches Alter berechnet. In einem Fall wurde gar kein Ausweis verlangt. Die Stadtverwaltung und die Polizei werden diese Tests auch in Zukunft durchführen und weiterhin über die Risiken des Alkoholkonsums aufklären. Den Akteuren geht es nicht um Alkoholabstinenz, sondern um die Einhaltung des Jugendschutzes und allgemein um den verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol.