Öffentliche Bekanntmachung des Abwasserverbands „Radolfzeller Aach“

Satzung zur Änderung der Satzung über die Entschädigung für ehrenamtliche Tätigkeit vom 8. Dezember 2016

Satzung zur Änderung der Satzung über die Entschädigung für ehrenamtliche Tätigkeit vom 8. Dezember 2016
Aufgrund von § 5 des Gesetzes über die kommunale Zusammenarbeit (GKZ) in Verbindung mit § 19 der Gemeindeordnung und § 12 der Verbandssatzung hat die Verbandsversammlung am 10. Dezember 2020 folgende Satzung beschlossen:
Artikel 1 § 3 der Satzung über die Entschädigung für ehrenamtliche Tätigkeit vom 8. Dezember 2016 erhält folgende Fassung:
Der Verbandsvorsitzende erhält anstelle des Ersatzes seiner Auslagen und seines Verdienstausfalls für seine Tätigkeiten in Ausübung seines Amtes eine Aufwandsentschädigung in Höhe von monatlich 200 Euro.
Artikel 2 Diese Satzung tritt zum 1. Januar 2021 in Kraft.

Moos, 11. Dezember 2020

gez. Ralf Baumert
Verbandsvorsitzender

Hinweis nach § 4 Absatz 4 GemO:
Eine etwaige Verletzung von Verfahrens- oder Formvorschriften der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg (GemO) oder aufgrund der GemO erlassenen Verfahrensvorschriften beim Zustandekommen dieser Satzung wird nach § 4 Absatz 4 GemO unbeachtlich, wenn sie nicht schriftlich innerhalb eines Jahres seit der Bekanntmachung dieser Satzung gegenüber der Gemeinde geltend gemacht worden ist; der Sachverhalt, der die Verletzung begründen soll, ist zu bezeichnen. Dies gilt nicht, wenn die Vorschriften über die Öffentlichkeit der Satzung, die Genehmigung oder Bekanntmachung der Satzung verletzt worden sind.